Silvesterlauf 2017 "1"

Tolle Leistungen zu Silvester

Kurz vor dem Jahreswechsel zeigte sich das Lauf-Team des SFC in guter Form. Keine Spur von Weihnachtsmüdigkeit 🙂

Beim Silvesterlauf rund um den Seeburger See gingen unsere Sportler über die Distanz von 5 Kilometern an den Start. Zusammen mit über 650 anderen Aktiven liefen 6 SFC’ler bei nahezu optimalen Wetterbedingungen ein Mal um den See. Die offiziell vermessene Strecke bietet eine gute Gelegenheit zum Formcheck.

Am Ende sicherte sich Ann-Christin Lindert in 27:58 Minuten den Sieg in der Altersklasse U12. Franziska Lindert wurde in 29:29 Minuten Siebte der U14. Christina Schrader erreichte in 27:42 Minuten Platz 10 in der W35. Kathrin Lindert lief als 25. von 275 Damen in 24:39 Minuten auf Platz 5 der W45. Bei den Herren konnte Jörg Lindert in 19:35 Minuten Rang 3 in der M40 erreichen. Platz 23 unter 385 Finishern. Arne Schrader lief in guten 28:11 Minuten auf Platz 42 in der M45. Im Ziel erhielten alle die Wohlverdiente Belohnung:

Silvesterlauf 2017 "2"

Silvesterlauf 2017 „2“

Logo "Freizeitliga"

Am Ende auf Rang 3

Da sich das Team des SFC nach den Unstimmigkeiten in der Vorrunde, gemeinsam mit der VG Clausthal einen Nachholtermin für das Anfang des Jahres ausgefallenen Freizeitligaspiel zu finden, entschlossen hatte, in der Endrunde das zweite Spiel gegen die VG „abzuschenken“, stehen am Ende der Saison 2017 vier Niederlagen auf dem Konto. Zwar wurde nach der Niederlage im Sommer gegen die TU Clausthal, bei der unser Team stark ersatzgeschwächt antreten musste, das Rückspiel klar gewonnen, aber im letzten Saisonspiel wurde nochmals verloren. Ohne sämtliches Stammpersonal im Angriff reichte es gegen den MTV Förste völlig unnötig nicht zu einem Satzerfolg, der nach 6 Meisterschaften in Folge zumindest die Vizemeisterschaft gebracht hätte. Schade… Der SFC beendet die Saison auf Rang 3.

Sportabzeichen 2017 "7"

Sportabzeichen 2017 verliehen

Traditionell konnten am Ende des Sportjahres beim SFC wieder die im abgelaufenen Kalenderjahr erreichten Sportabzeichen verliehen werden. 2017 mit einem neuen Rekord, denn der Obmann für die Abnahme, Walter Lindert, und der 1. Vorsitzende Helmuth Hendeß übergaben 33 Einzel- und 2 Familiensportabzeichen. Damit haben mehr als 20 Prozent der Vereinsmitglieder die geforderten Leistungen erbracht. Eine im Vergleich mit anderen Vereinen im Landkreis wohl einmalige Quote 🙂

Im Einzelnen schafften es folgende Sportlerinnen und Sportler 2017 das Sportabzeichen zu erwerben:

Ann-Christin Lindert (Jugend, 5. Verleihung), Franziska Lindert (6), Andrea Ludwig (Erwachsene, 1. Verleihung), Farina und Hans-Georg Passauer (jeweils 2), Birgit Zettier (2), Christian Rippl (2), Michael Brunke (3), Helmuth Hendeß (3), André Neis (3), Astrid Zagermann (5), Eric Bezem (5), Marco Hunger (5), Gerd Kexel (8), Renate Giesecke (9), Andreas Kublun (9), Marianne Koch (10), Peter Lohrengel (10), Angelika Lindert (13), Christian Koecher (13), Axel Kruschwitz (15), Sandra Niehus (16), Lutz Hamann (16), Sabine Beckert (18), Jens Klimke (18), Kathrin und Jörg Lindert (jeweils 18), Reinhard Rausch (19), Holger Beckert (26), Axel Franke (28), Heidrun Niehus (36), Martin Christ (39), Walter Lindert (47).

Zusätzlich erwarben das Familiensportabzeichen:

Franziska, Angelika und Walter Lindert sowie Ann-Christin, Kathrin und Jörg Lindert.

Sehr erfreulich ist, dass der Anteil der Sportabzeichen für Sportlerinnen und Sportler mit Behinderung gemessen an der Gesamtzahl der verliehenen Abzeichen, wieder leicht gesteigert werden konnte. Der kleine Sportverein, der mit gut 40 Prozent Mitgliedern mit Behinderung arbeitet, hat damit erneut ein Zeichen im Rahmen der Inklusion setzen können. Wenn 2018 wieder mehr  Sportlerinnen und Sportler ohne Behinderung das Sportabzeichen erwerben, können neue Rekorde aufgestellt werden. Die Voraussetzungen sind aufgrund der Beibehaltung der Organisation der Abnahmetermine gegeben. Mit Walter und Jörg Lindert sowie Johannes Nordmann stehen 2018 weiterhin alle Abnahmeberechtigten des SFC zur Verfügung.

Ein paar Fotos von der kleinen Feierstunde:

Logo "Mixed-Liga"

Und wieder nur ein Sieg

Am Nachmittag vor der Jahresabschlussfeier wollte das Volleyball-Team mit zwei überzeugenden Leistungen die erste Hälfte der Saison beenden und den Anschluss an die Tabellenspitze herstellen.

Im ersten Spiel gegen den SV Harste II gelang das noch recht gut. Zwar lag die Mannschaft nach einem Satzgewinn zu Beginn des Spiels im zweiten Satz zwischenzeitlich mit 10:21 zurück und das Spiel drohte zu kippen, aber dann folgte ein deutliche Steigerung. Der Satz ging zwar noch mit 23:25 verloren. Im Anschluss erspielte sich das Team aber einen nahezu ungefährdeten 3:1-Erfolg.

In das zweite Spiel gegen den VC Gruwi startete der SFC als Favorit. Dieser Rolle wurde unsere Mannschaft aber nicht gerecht und verlor die beiden ersten Sätze. Glücklicherweise folgte danach wieder ein Leistungshoch und es konnte der Entscheidungssatz erzwungen werden. Dann aber wieder das große Problem der Mannschaft. Nach dem klaren Sieg im vierten Satz, mit zeitweise mehr als 10 Punkten Vorsprung, im fünften Satz das genaue Gegenteil. Bis zum Seitenwechsel erzielte der SFC keinen Punktgewinn. Mit 5:15 wurden Satz und Spiel abgegeben.

Zum Glück agieren, bis auf eine Ausnahme, in dieser Saison alle Teams auf Augenhöhe, so dass der SFC mit nur 3 Siegen auf Platz 3 der Tabelle in das neue Jahr wechselt. Trotzdem: Es kann eigentlich nur besser und vor allem konstanter werden…

Logo "Mixed-Liga"

Etwas Licht und viel Schatten

Mit einem Sieg und einer weiteren Niederlage kehrte unser Volleyball-Team von den letzten Auswärtsspielen des Jahres wieder. Leider reichte die eigentlich gute Form erneut nicht für zwei Siege.

Im ersten Spiel gegen das Spitzenteam der Liga, FGV/TV Roringen startete die Mannschaft wieder unkonzentriert. Trotz einer Leistungssteigerung in der Satzmitte reichte es mit 24:26 zunächst nur knapp nicht zum Gewinn des Durchgangs. Das änderte sich im zweiten Satz. Relativ glatt konnte der SFC ausgleichen. Dann aber wieder ein unerklärlicher Bruch im Spiel. Vor allem in der Ballannahme wurde viele leichte Fehler gemacht. Das nutzten die Gegner. 1:3 aus Sicht des SFC.

Zum Glück reichte im zweiten Spiel gegen den SV Harste I eine durchschnittliche Leistung zu einem glatten 3:0-Sieg. Dadurch konnte die Mannschaft den kompletten Absturz in der Tabelle vermeiden.

Landespokal 2017 "1"

Vorrunde „Landespokal“ in Bremerhaven

Anfang Dezember nahm das Mixed-Team des SFC Harz-Weser an einem der 4 Turniere der Vorrunde des Landespokals „Mixed“ teil. Unsere Volleys waren für das größte Turnier mit 15 teilnehmenden Mannschaften in Bremerhaven gemeldet. Die besten 5 Teams dieser Veranstaltung konnten sich für die Endrunde im März 2018 qualifizieren.

Unser Team reiste bereits früh am Samstag an und nutzte den Tag vor dem Turnier für den Besuch des Klimahauses, des Auswandererhauses und des Weihnachtsmarkts. Nach einer kurzen Shopping-Tour folgte ein schöner Abend im alten Fischereihafen. Am Sonntag startete die Mannschaft – vielleicht auch aufgrund der kurzen Nacht im Hotel 🙂 – schwach mit zwei Niederlagen in das Turnier. Aufgrund einer deutlichen Leistungssteigerung folgten zwei Siege. Damit blieb das Team nach der Vorrunde im Rennen um die besten 9 Platzierungen. In der Zwischenrunde konnte unsere Mannschaft das Niveau halten und sich mit einem Sieg und einer Niederlage die Teilnahme an der Gruppe der Endrunde des Turniers sichern, die um Platz 4 bis 6 spielte. Leider verpasste unser Team dann aber durch Niederlagen gegen beide Gegner die Qualifikation für das Finale des Landespokals im nächsten Jahr. Besonders enttäuschend, denn das Team brachte sich selbst um den Lohn für die lange Anfahrt und den anstrengenden Tag mit einer Turnierdauer von 11 Stunden, da in den zwei Sätzen gegen den TSV Ganderkesee jeweils eine Führung von mehr als 5 Punkten nicht für einen Erfolg genutzt wurde.

Ein kurzer Film vom Veranstalter des Turniers in Bremerhaven zeigt unser Team in Aktion: Video des SFL Bremerhaven.