Freizeitliga – Teams und Regeln

Für alle, die nicht interessiert, welche Teams aktuell in der Freizeitliga spielen und welche Regeln im Spielbetireb zur Anwendung kommen, geht es über den folgenden Link zurück zur Hauptseite der Freizeitliga.
 

Teams

Staffelleitung Sabine Beckert
05522 / 2477
sabine[at]dachdeckerei-beckert.de
Mannschaft Ansprechpartner Trainigszeit und Trainingsort
MTV Förste Andreas Blume
andreas.blume[at]eu.exide.com
Freitag, 18.30 bis 22 Uhr
Grundschule Förste
SC Harztor I Danielle Lehne
Danielle-Lehne[at]web.de
Montag, 20.30 bis 22 Uhr
Grundschule Bartolfelde
SC Harztor II Daniel Ludewig
daniel.ludewig[at]t-online.de
Dienstag, 17.00 bis 19.00 Uhr
Grundschule Bartolfelde
SFC Harz-Weser Franziska Helbing
franziskahelbing[at]googlemail.com
Donnerstag, 18.00 bis 20.00 Uhr
Wartbergschule Osterode a. H.
TU Clausthal Tobias Bierwirth
Tobias.Bierwirth[at]gmx.de
Donnerstag, 20.00 bis 21.45 Uhr
Dreifachsporthalle Clausthal
TVG Hattorf Stefan von Domarus
domarus.sdw[at]t-online.de
Dienstag, 20.15 bis 22.00 Uhr
Hauptschule Hattorf
VG Clausthal Jörg Dreher
joerg.dreher.gs[at]t-online.de
Sporthalle gesperrt!

 

Regeln

Es wird nach den derzeit gültigen, offiziellen internationalen Volleyball-Spielregeln gespielt. Davon abweichend bzw. ergänzend wurden folgende Vereinbarungen getroffen:

      1. Alle Spiele laufen über 2 Gewinnsätze. Sollte ein dritter Satz erforderlich sein, wird nach dem 13. Punkt ein Seitenwechsel durchgeführt. Der Entscheidungssatz endet, wenn eine Mannschaft mindestens 25 Punkte bei 2 Punkten Vorsprung erreicht hat.
      2. Die Netzhöhe beträgt 2,36 m.
      3. Jede Mannschaft muss durch mindestens 5 Spieler/innen auf dem Spielfeld vertreten sein.
      4. Die auf dem Spielplan zuerst genannte Mannschaft hat Heimrecht und Aufschlag im ersten Satz.
      5. Die Heimmannschaft stellt den Schiedsrichter, der in Ausnahmefällen auch mitspielen darf.
      6. Das Heimrecht kann im gegenseitigem Einverständnis abgegeben werden.
      7. Es können Spieler/innen mit Spielerpass des NWVV eingesetzt werden, wenn der Freizeitcharakter gewahrt bleibt.
      8. Die Spiele sollen in der jeweils im Spielplan angegebenen Woche ausgetragen werden. Eine Spielverlegung ist möglich:
        •  Grundsätzlich soll der offizielle Spielplan eingehalten werden. In Ausnahmefällen ist weiterhin eine Spielverlegung möglich. Ein Team, das ein Spiel verlegen möchte, nimmt rechtzeitig Kontakt mit dem Ansprechpartner der gegnerischen Mannschaft auf. Rechtzeitig bedeutet, möglichst vor dem Trainingstermin der Gegner in der Vorwoche, damit der Ansprechpartner die Möglichkeit hat, sein Team zu informieren und den vorgeschlagenen Ersatztermin zu diskutieren. Sobald die beiden Teams einen Ersatztermin vereinbart haben, erfolgt die Mitteilung über die Spielverlegung, den Ersatztermin und auf wessen Wunsch verlegt wurde an die Staffelleiterin!
        • Jede Mannschaft kann eine Begegnung nur ein Mal verlegen lassen. Mehrfache Verlegungen durch ein Team sind nicht möglich! Möchte eine Mannschaft den auf ihren Wunsch vereinbarten Ersatztermin erneut verlegen, ist dies nicht möglich. Tritt die Mannschaft an dem ursprünglich vereinbarten Ausweichtermin nicht an, wird die Begegnung mit 0:2 Sätzen und 0:50 Punkten gegen sie gewertet. Beispiele:
          • Team A sagt den durch den Spielplan vorgegebenen Termin ab und verlegt das Spiel in Absprache mit Team B auf einen Ersatztermin. Team A möchte den Ersatztermin absagen und tritt an diesem auch wirklich nicht an: Team B siegt kampflos!
          • Team B sagt den durch den Spielplan vorgegebenen Termin ab und verlegt das Spiel in Absprache mit Team A auf einen Ersatztermin. Team A möchte später diesen Ersatztermin absagen, darf dieses auch tun, weil die erste Verlegung von Team B beantragt wurde, und verlegt das Spiel in Absprache mit Team B auf einen erneuten Ersatztermin. Team A oder B möchte den Ersatztermin absagen und tritt an diesem auch wirklich nicht an: Das gegnerische Team siegt kampflos!
        • Spielabsagen die erst am Spieltag erfolgen, sind nicht möglich. Dies gilt für Termine, die der offizielle Spielplan vorgibt und für Ersatztermine. Die Mannschaft, die nicht antritt, bekommt das Spiel mit 0:2 Sätzen und 0:50 Punkten gewertet.
      9. Es ist ein Spielprotokoll zu führen, dass innerhalb einer Woche bei der Staffelleiterin eingehen muss.
      10. Die Mannschaften erhalten Ergebnislisten, Tabellen und Spielpläne. Die Information zum Spielbetrieb der Freizeitliga sind auch über das Internet abrufbar. Die Seiten sind Teil des Internetauftritts des SFC Harz-Weser e. V. 1982. Die Pflege liegt in der Hand des Webmasters dieser Homepage.
      11. Es wird kein Startgeld erhoben.
      12. Verantwortlich für den ordnungsgemäßen Ablauf ist die Staffelleiterin:
        Sabine Beckert, Mail: sabine[at]dachdeckerei-beckert.de, Tel.: 05522 / 2477.

Da jetzt bekannt ist, welche Teams aktiv sind und nach welchen Regeln gespielt wird, geht es über den folgenden Link zurück zur Hauptseite der Freizeitliga.