Adventsnachmittag 2018 "19"

Ein gelungener Nachmittag

Das war ein richtig schöner Nachmittag. Viele nette Gespräche, ein tolles Kuchenbuffet, ein kleines Querflötenkonzert und das 1. SFC-Kubbturnier ließen bei der zum ersten Mal organisierten Adventsfeier keine Langeweile aufkommen.

Zunächst kämpften 12 Teams mit jeweils 3 Aktiven in einer Vor- und einer Finalrunde um den Titel des SFC-Vereinsmeisters „Kubb“. Einige entwickelten richtig Ehrgeiz und waren hochkonzentriert. Und alle hatten vor allem viel Spaß. Zwischendurch fand sich immer wieder die Zeit, miteinander ins Gespräch zu kommen, Kaffee und Kuchen oder einfach nur die gute Stimmung zu genießen. Nach der Siegerehrung erfreuten Lara, Ann-Christin und Franziska die aufmerksamen Zuhörer mit ein paar Weihnachtsliedern. Zum Abschluss des rundum gelungenen Nachmittags wurden die Sportabzeichen 2018 verliehen.

Ein paar Fotos:

 

Advent

Nicht vergessen… Adventsfeier!

Kaffee, Tee, Kuchen, Würstchen. Dazu nette Gespräche, ein Mini-Querflötenkonzert  und ein von Helmuth organisiertes Kubb-Turnier, für das aktuell 8 Teams gemeldet sind! Außerdem erstmals die Verleihung der Sportabzeichen in einem festlichen Rahmen. DIe Voraussetzungen sind also gut, gemeinsam einen schönen Nachmittag im Advent zu verleben. Jetzt hofft der Vorstand nur noch darauf, das ihr zahlreich erscheint!

Kreisfrauentreffen 2018

Wieder etwas Neues… Udo lässt grüßen!

Erneut war das Kreisfrauentreffen in Hattorf die Plattform für eine Premiere. Nach der Westernshow 2017 ging unser Mischgemüse in diesem Jahr mit einer neuen Choreographie zu einem Medley aus den schönsten Hits von Udo Jürgens an den Start. Natürlich schlichen sich ein paar Unsicherheiten und kleine Fehler ein. Aber das wurde von den zahlreichen Zuschauerinnen im DGH in Hattorf nicht bemerkt und war deshalb nur Anlass für ein wenig Selbstkritik 🙂 Die Show wird bereits am kommenden Wochenende beim Geburtstag von Farina wiederholt und da läuft’s dann sicher noch besser!

Auf jeden Fall gehörte des Auftritt vom Mischgemüse wieder zu den schwungvollsten des Nachmittags, an dem leider auch ein paar langatmige Darbietungen die Geduld des Publikums einforderten…

Kegelabend 2018

Viel Spaß beim Kegeln

Beim traditionellen Kegelabend der Sportgruppe „Teamgeist“ fehlte in diesem Jahr leider der Übungsleiter der Gruppe. Ohne Walter trafen sich 10 Aktive in der Gaststätte „Dreilinden“, um gemeinsam vor allem viel Spaß zu haben. 2 Stunden lang standen Begriffe wie Sargkegeln, Schnapszahlen, Hausnummern und Tannenbaum im Vordergrund. Nur beim „Wertungskegeln“ kehrte kurz Ruhe ein und konzentriert wurden von jedem die 10 „wichtigsten“ Würfe des Abends in Angriff genommen 🙂 Dieses Jahr hatte Jens die Nase vorn! Der Pumpenkegel bleibt im Besitz von Gerd.

Mit einem gemeinsamen Abendessen ließen die Sportler den Abend gemütlich ausklingen.

Mountainbike 2018/5 "15"

Offizielle Spendenübergabe bei tollem Herbstwetter

Die Verlängerung der MTB-Saison hat sich gelohnt… Zwar sah es zu Beginn nicht danach aus, aber die SFC-Radgruppe wurde zum (jetzt endgültigen) Saisonende mit gutem Wetter verwöhnt.

Anlass für die Verlängerung der Radsaison war die offizielle Spendenübergabe durch die Windenergie Hattorfer Berg. Auf einer fast 30 Kilometer langen Schleife fuhren 15 Radfahrern zu den Windkraftanlagen zwischen Schwiegershausen und Hattorf. Dort wurde ein Foto mit Vertretern der Harzenergie, der Windenergie Hattorfer Berg und Teilen des Vorstands vom SFC gemacht. Neben Peter und natürlich Jörg ließ sich auch Angelika „nicht lumpen“ und war auf dem Rad dabei 🙂 Helmuth kam per PKW hinzu, so dass sich der halbe Vorstand für die großzügige Zuwendung bedanken konnte. Nur mit Hilfe des Sponsorings ist die Anschaffung der SFC-Radbekleidung möglich gewesen.

Nach dem offiziellen Teil war die Gruppe bei Ilona und Wilhelm zu Kaffee und Kuchen eingeladen. 5 verschiedene Torten und Kuchen – und für alle, denen das noch nicht reichte: Belegte Brötchen. WAHNSINN 🙂 Vielen Dank dafür!

Gut gelaunt und mehr als satt machten sich alle nach einem wirklich gelungenen Nachmittag und Saisonabschluss auf den Rückweg nach Osterode am Harz. Am Ende standen 40 Kilometer auf dem Tacho.

Die Gruppe brachte damit 2018 insgesamt knapp 250 Kilometer mit mehr als 3000 Höhenmetern hinter sich.

Die Fotos vom Saisonabschluss:

Mountainbike 2018/Wochenende "34"

Große Runde durch den Ostharz

Im Rahmen des MTB-Wochenendes in Ilfeld waren 12 Radsportler auf „Entdeckungsreise“ im Ostharz. Leider spielte das Wetter nur teilweise mit, so dass neben dem Wandertag des SFC auch die für den Sonntag geplante Radrunde für den Großteil der Gruppe ins Wasser fiel.

Trotzdem wurde es ein erlebnisreiches Wochenende. Da am Freitag auch endlich die neue SFC-Radbekleidung geliefert wurde, fuhren einige im neuen Outfit los. Die Runde mit den MTBs in die Gegend zwischen Stieg, Strassberg und Stolberg bot viel Abwechslung. SIngletrails, Aussichtspunkte, Sehenswürdigkeiten wie das Josephskreuz und die Altstadt von Stolberg, dazu einige Höhenmeter und 8 Stempelstellen der Harzer Wandernadel ließen keine Langeweile aufkommen. Nach 65 Kilometern mit etwas mehr als 700 Höhenmetern war ein gemeinsames Abendessen in einem Restaurant in Nordhausen der verdiente Lohn. Und bei der anschließenden Nachbereitung des Tages in der für die Übernachtung in Ilfeld gebuchten Pension hatte alle nochmals viel Spaß 🙂

Abgerundet wurde das Wochenende mit einem gemütlichen Frühstück. Anschließend ging es zurück nach Osterode am Harz. Jens, Jörg und Martin ließen sich vom Regen und der Kälte nicht abschrecken und fuhren die 65 Kilometer mit dem Fahrrad zurück.

Die Fotos zur Radtour:

Mountainbike 2018/4 "7"

Rekordbeteiligung auf 40 Kilometern bei tollem Spätsommerwetter

12 Teilnehmer – Rekordbeteiligung für das Jahr 2018 – starteten zur letzten MTB-Tour des Jahres. Zum Abschluss stand bei besten äußeren Bedingungen die „Königstour“ durch den Harz auf dem Programm.

Die Tour führte die Radler zunächst durch das Bremketal und über den Lerbacher Höhenweg bis zum Aussichtsturm „Kuckholzklippe“. Nach der Turmbesteigung folgten einige Trails rund um die Buntenböcker Teiche. Entlang des Huttaler Grabens wurden weitere Kilometer gesammelt, bevor die laut André „geile“, kilometerlange Abfahrt nach Riefensbeek auf dem Programm stand. Am Ufer der Sösetalsperre folgte die Rückfahrt nach Osterode am Harz.

Nach 40 Kilometern und 600 Höhenmetern gab es zur Belohnung Currywurst und Kaltgetränk am Campingplatz „Eulenburg“ 🙂 In den Gesprächen im Biergarten wurde eifrig über die Planungen für das MTB-Wochenende des SFC diskutiert. Der Höhepunkt der diesjährigen SFC-Radsaison!

Ein paar Fotos von der Tour:

Logo "Sport & Mehr"

Radfahren für das Sportabzeichen

Montag starten wir durch! Auf neuen Strecken können alle, die für das Sportabzeichen 2018 Leistungen auf dem Fahrrad abnehmen lassen wollen, aktiv werden. Aufgrund der vielen Straßensperrungen in und um Osterode am Harz, haben sich unsere Sportabzeichenprüfer dazu entschlossen, etwas Neues auszuprobieren.

Um 18:30 Uhr erfolgt der Start für die Langstrecke über 20 Kilometer vom Parkplatz „Schwarze Brücke“. Danach muss bis zum Wendepunkt am Sportplatz „Kamschlacken“ und wieder zurück gefahren werden. Etwas hügeliger als gewohnt, aber landschaftlich reizvoll und weniger Verkehr!

Anschließend wird der Sprint über die Distanz von 200 Metern mit fliegendem Start auf der B498 in Richtung Osterode am Harz durchgeführt.

Selbstverständlich sind auch alle SFC’ler eingeladen, die keine Leistungen für das Sportabzeichen erbringen müssen, sich im Zeitfahren zu testen 🙂

Mountainbike 2018/3 "7"

Erst viel bergauf, dann schöne Ausblicke, tolle Trails und rasante Abfahrten

Pünktlich zum Start der dritten MTB-Tour des Jahres zeigten sich doch noch ein paar blaue Flecken am Himmel. Dazu eine hohe Beteiligung: Einer abwechlungsreichen Ausfahrt stand also nichts mehr im Weg…

Nach dem flachen Auftakt durch Lasfelde und durch Badenhausen folgten auf dem Weg zum Schönhofsblick einige Höhenmeter. Nach einer Rast mit tollem Blick auf Bad Grund folgten technisch anspruchsvolle Abschnitte auf dem Höhenweg rund um die Bergstadt. Die Route führte vorbei am Hübichstein, der natürlich auch bestiegen wurde, und kurz durch den Weltwald. Die Belohnung für alle vorangegangenen Mühen war die aussichtsreiche, schnelle Abfahrt  hinab nach Windhausen. Mit Hilfe der letzten Kilometer durch Oberhütte und Katzenstein konnten die Teilnehmer am Ende auf mehr als 35 zurückgelegte Kilometer mit 400 Höhenmetern stolz sein und sich in der Ratswaage mit Schnitzel und Currywurst belohnen 🙂

Ein paar Eindrücke von der Tour: