Logo "Freizeitliga"

Nichts für schwache Nerven!

Mit zwei Spielen in Göttingen setzten die SFC-Volleys ihre Saison in der Mixed-Liga fort. Die Begegnungen mit den beiden Mitfavoriten auf den Aufstieg in die 1. Staffel standen auf dem Programm.

Im ersten Spiel gegen den SC Hainberg I, nur in Liga II aktiv, weil die durch die Staffeleinteilung das zweit platzierte Team der Relegation nach unten gesetzt werden musste, war der SFC Außenseiter. In der Relegation hatte unser Team klar verloren und früher in der 1. Staffel auch nie wirklich gut ausgesehen. Dieses Mal entwickelte sich allerdings ein sehr spannendes Spiel auf Augenhöhe. 23:25, 25:21, 18:25 und 25:21 aus Sicht des SFC. Der Entscheidungssatz musste her. Ein Nervenspiel: Beiden Teams hatten Matchbälle! Nach knapp 120 Minuten Spielzeit siegte unser Team knapp mit 19:17!

Als wäre das nicht genug Aufregung gewesen, verspielte unser Team danach im zweiten Spiel gegen den FGV/TV Roringen eine 2:0-Satzführung. Die war richtig hart erkämpft worden: 27:25 und 31:29. Hochspannung also bereits bis dahin. Anschließend leider eine Schwächephase unserer Mannschaft: 17:25 und 22:25. Wieder musste der 5. Satz die Entscheidung bringen. In diesem zahlte sich gegen das junge gegnerische Team die Erfahrung und die bekannte Konditionsstärke des SFC aus. Von Beginn an lag unser Team in Front und sicherte sich den Satz relativ deutlich mit 15:10. Nach fast 130 Minuten der zweite knappe Erfolg.

Insgesamt eine tolle Mannschaftsleistung von den 9 Aktiven: Judith Amelang, Sabine Beckert, Sandra Niehus, Kathrin und Jörg Lindert, Jens Klimke, Stefan und Joshua Otremba sowie Marco Hunger.

Die Mannschaft bleibt damit ungeschlagen und liegt aktuell an der Tabellenspitze der 2. Staffel.

Ein Gedanke zu „Nichts für schwache Nerven!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.