Logo "Mixed-Liga"

Und wieder nur ein Sieg

Am Nachmittag vor der Jahresabschlussfeier wollte das Volleyball-Team mit zwei überzeugenden Leistungen die erste Hälfte der Saison beenden und den Anschluss an die Tabellenspitze herstellen.

Im ersten Spiel gegen den SV Harste II gelang das noch recht gut. Zwar lag die Mannschaft nach einem Satzgewinn zu Beginn des Spiels im zweiten Satz zwischenzeitlich mit 10:21 zurück und das Spiel drohte zu kippen, aber dann folgte ein deutliche Steigerung. Der Satz ging zwar noch mit 23:25 verloren. Im Anschluss erspielte sich das Team aber einen nahezu ungefährdeten 3:1-Erfolg.

In das zweite Spiel gegen den VC Gruwi startete der SFC als Favorit. Dieser Rolle wurde unsere Mannschaft aber nicht gerecht und verlor die beiden ersten Sätze. Glücklicherweise folgte danach wieder ein Leistungshoch und es konnte der Entscheidungssatz erzwungen werden. Dann aber wieder das große Problem der Mannschaft. Nach dem klaren Sieg im vierten Satz, mit zeitweise mehr als 10 Punkten Vorsprung, im fünften Satz das genaue Gegenteil. Bis zum Seitenwechsel erzielte der SFC keinen Punktgewinn. Mit 5:15 wurden Satz und Spiel abgegeben.

Zum Glück agieren, bis auf eine Ausnahme, in dieser Saison alle Teams auf Augenhöhe, so dass der SFC mit nur 3 Siegen auf Platz 3 der Tabelle in das neue Jahr wechselt. Trotzdem: Es kann eigentlich nur besser und vor allem konstanter werden…

Logo "Mixed-Liga"

Etwas Licht und viel Schatten

Mit einem Sieg und einer weiteren Niederlage kehrte unser Volleyball-Team von den letzten Auswärtsspielen des Jahres wieder. Leider reichte die eigentlich gute Form erneut nicht für zwei Siege.

Im ersten Spiel gegen das Spitzenteam der Liga, FGV/TV Roringen startete die Mannschaft wieder unkonzentriert. Trotz einer Leistungssteigerung in der Satzmitte reichte es mit 24:26 zunächst nur knapp nicht zum Gewinn des Durchgangs. Das änderte sich im zweiten Satz. Relativ glatt konnte der SFC ausgleichen. Dann aber wieder ein unerklärlicher Bruch im Spiel. Vor allem in der Ballannahme wurde viele leichte Fehler gemacht. Das nutzten die Gegner. 1:3 aus Sicht des SFC.

Zum Glück reichte im zweiten Spiel gegen den SV Harste I eine durchschnittliche Leistung zu einem glatten 3:0-Sieg. Dadurch konnte die Mannschaft den kompletten Absturz in der Tabelle vermeiden.

Logo "Mixed-Liga"

Knoten geplatzt? Auswärtssieg!

Nach dem schwachen Saisonstart mit den Heimspielniederlagen Ende Oktober scheint unser Volleyball-Team in der Mixed-Liga langsam in Fahrt zu kommen. Die guten Trainingsleistungen konnten beim Auswärtsspiel im Göttinger Stadtteil Nikolausberg umgesetzt werden. Außerdem zeigte die viele Spielpraxis, die alle Aktiven des SFC beim Volleyballturnier des SFC sammeln konnten, die erhoffte Wirkung.

In den ersten Satz gegen den TV Roringen II startete unser Team noch unkonzentriert. Die Tatsache, dass die Begegnung in einer Sporthalle stattfand, in der unsere Mannschaft vorher noch nie gespielt hatte, machte es nicht einfacher. Schnell lag das Team mit 3:9 zurück. Nach einer Auszeit wendete sich jedoch das Blatt und der erste Durchgang wurde noch erstaunlich deutlich mit 25:16 gewonnen.

In den beiden folgenden Sätzen veränderte unser Team trotz der Leistungssteigerung die Aufstellung. Das zeigte zusätzliche Wirkung, denn der Block wurde effektiver. Da die Fehler in der Ballannahme abgestellt wurden, gute Aufschlagsserien den Gegner nicht ins Spiel kommen ließen und der Angriff variabel agierte, konnten die Sätze 2 und 3 mit 25:13 und 25:15 gewonnen werden. Ein verdienter 3:0-Erfolg. So kann es bei den kommenden 4 Spielen im Dezember gern weitergehen 🙂

Logo "Mixed-Liga"

Abstieg nicht verhindert

Mit einer erneut sehr durchwachsenen Leistung hat das Volleyball-Team des SFC die Saison in der Mixed-Liga der NWVV-Region „Südniedersachsen“ beendet.

Auch gegen die beiden Teams vom MTV Grone und TV Roringen reichte es wieder nicht zu Punkten, die das Erreichen des Saisonziels „Klassenerhalt“ vielleicht noch möglich gemacht hätten. Der SFC konnte zwar in beiden Begegnungen wieder einmal phasenweise gut mitspielen und sich auch Punktevorsprünge erarbeiten, in den entscheidenden Situationen zeigte die Mannschaft aber Konzentrationsschwächen und fehlendes Vertrauen in die eigene Leistungsstärke. Noch dazu konnten auch am letzten Spieltag die Ausfälle einiger Aktiver nicht immer kompensiert werden. Ganz davon abgesehen, dass die Mannschaft für die Gegner aufgrund fehlender Umstellungsmöglichkeiten oft leicht auszurechnen ist… Im sehr knappen Spiel gegen Grone konnte beim 24:26, 23:25, 25:23 und 22:25 wenigstens noch ein Satz gewonnen werden. Gegen Roringen war dann beim 20:25, 18:25 und 22:25 nur noch selten echte Gegenwehr erkennbar.

Unter dem Strich bleibt nach 3 Jahren in der 1. Liga der Abstieg in die untere Klasse. In naher Zukunft wird sich mit Blick auf die Personalsituation entscheiden müssen, ob die Mannschaft in der Saison 2017/2018 dort einen Neuanfang startet oder ab das Team aus dem Spielbetrieb der NWVV-Region zurückgezogen wird.
 

Logo "Mixed-Liga"

Wieder nicht gepunktet – Volleyball-Team in Abstiegsgefahr

Und wieder nichts gewonnen…! Trotz einer vergleichbar guten Leistung, schaffte es das Team des SFC in der Mixed-Liga erneut nicht, wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg zu holen.
Die Mannschaft war zwar in den Spielen gegen SV Groß Ellershausen und SC Hainberg I jeweils Außenseiter, agierte allerdings nicht so. In den entscheidenden Phasen der Spiele war die Mannschaft im Kopf aber nicht frei und locker in den Aktionen, so dass mehrfach klare Punktevorsprünge verspielt wurden und die Gegner das bessere Ende für sich hatten. Die Spielergebnisse – 19:25, 23:25, 12:25 und 22:25, 20:25, 16:25 – geben den Eindruck, den die Mannschaft hinterlassen hat, eigentlich nicht wirklich wieder, da das Team kämpfte und nicht wie ein möglicher Absteiger agierte.
Da die Konkurrenz im Kampf um den Klassenerhalt Punkte einfahren konnte, kommt es am letzten Spieltag Mitte März zu einem echten „Showdown“. Alle 5 Teams der unteren Tabellenhälfte haben noch Chancen auf den direkten Klassenerhalt. Der SFC braucht jedoch gegen die direkte Konkurrenz vom MTV Grone und TV Rorigen zwei Siege, um sich vom vorletzten Tabellenplatz zu lösen.
 

Logo "Mixed-Liga"

Enttäuschung in der Mixed-Liga

Die Enttäuschung im Volleyball-Team des SFC war nach dem Heimspieltag in der Mixed-Liga groß. Die Mannschaft hatte fest damit gerechnet, wenigstens einen Sieg zu holen und wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt zu sammeln.
Im ersten Spiel des 6. Spieltages der Saison 2016/2017 gelang dem Team gegen den Tabellenletzten SV Groß Ellershausen V ein guter Auftakt. Entgegen der SFC-Gewohnheiten spielte das Team von Beginn an gut und entschied den 1. Satz mit 25:16 für sich. Wahrscheinlich aufgrund des Hinspielerfolgs und der Tatsache, gegen das Schlusslicht zu spielen, ließ das Team dann aber deutlich nach. Nachdem der 2. und 3. Satz mit 22:25 und 21:25 verloren gingen, rettete sich die Mannschaft mit 25:16 in Durchgang 4  in den Entscheidungssatz. Auch hier gelang es aber nicht, die gute Leistung zu stabiliesieren. Beim Stand von 2:8 wurden letztmalig die Seiten gewechselt. Zwar spielte die Mannschaft dann wieder gut mit, lief aber dem großen Rückstand ständig hinterher. Mit 11:15 ging der Satz und mit 2:3 das Spiel verloren.
Im zweiten Spiel war der SFC gegen den Tabellenersten SC Hainberg II klarer Außenseiter. Die Mannschaft spielte jedoch locker und konzentriert. Wie so oft, zeigte das Team gegen einen starken Gegner sein wahres Gesicht. Ds Spielergebnis – 16:25, 16:25, 15:25 – spiegelt die Leistung der Mannschaft nicht wirklich wieder. Hätte das Team im ersten Spiel so agiert wie in der zweiten Begegnung, wäre das Spiel gegen die direkte Konkurrenz im Abstiegskampf sicher nicht verloren gegangen. Die Mannschaft befindet sich nun endgültig in höchster Not, was den Kampf um den Klassenerhalt betrifft.
 

Logo "Mixed-Liga"

Mixed-Team mit Teilerfolg

Mit einer Energieleistung sicherte sich das Volleyball-Team des SFC endlich wieder einen Sieg in der Mixed-Liga. Nach dem 3:2-Erfolg im Hinspiel hatt der SFC auch im Rückspiel gegen Tuspo Weende die Nase vorn.
Im ersten Spiel des 5. Spieltages der Saison 2016/2017 war das Team gegen den SV Groß Ellershausen I wie immer klarer Außenseiter. Und auch dieses Mal gelang es dem SFC, den Favoriten nur in Ansätzen zu ärgern. Am Ende musste sich das Team mit 17:25, 12:25 und 13:25 geschlagen geben.
Im zweiten Spiel war der SFC dann aufgrund des knappen Hinspielerfolgs leicht favorisiert. Wie so oft, kam das Team mit dieser Rolle zunächst nicht gut zurecht. Mehrfach wurde ein Punktvorsprung verspielt. im 1. Satz hatte dadurch Weende am Ende mit 27:25 das bessere Ende für sich. Glücklicherweise fing sich das SFC-Team im Anschluss. Phasenweise wurde Weende dominiert. Trotz der Belastung aus dem 1. Spiel konnte mit jeweils 25:16 in den Sätzen 2 bis 4 ein deutlicher 3:1-Erfolg gefeiert werden.