Volleyballturnier 16 "a"

16 Teams, guter Sport und… Spaß!

Kurz vor Ende der Anmeldefrist ist die Zahl der an unserem Volleyballturnier teilnehmenden Teams auf 16 gestiegen. Nur eine Mannschaft weniger als beim Teilnehmerrekord 2013 🙂

Am 12. November geht es in der Lindenberghalle in Osterode am Harz auf 4 Spielfeldern rund. Die Mannschaften spielen zunächst eine Vorrunde, in der „ausgesiebt“ wird. In einer Zwischenrunde und abschließenden Platzierungsspielen, kämpfen die 8 besten Teams der Vorrunde um den Turniersieg und die restlichen Teams gegen den Gurkentopf für den Turnierletzten.

Unser Mischgemüse sorgt wie immer für das leibliche Wohl von Sportlern und Zuschauern! Schaut doch mal rein…! Die Finalspiele werden ab ca. 15 Uhr durchgeführt.

Rumänienhilfe 2017 "4"

„Blues Brothers“, „Katzenjammer“ und „Return to innocence“

Im Rahmen des jährlichen Jahresrückblicks der Rumänienhilfe in der Schloßkirche in Osterode am Harz zeigte unser Mischgemüse einen Querschnitt aus dem aktuellen „Bühnenprogramm“. Unsere routinierte Gruppe ließ sich dabei auch von Schwierigkeiten mit der Musikanlage nicht aus dem Konzept bringen und wurde für die Darstellungen mit viel Beifall belohnt.

Volleyballturnier 16 "a"

15. Volleyballturnier am 12. November

Kaum sind die Volleys des SFC nicht mehr im Sand sondern wieder regelmäßig in der Sporthalle aktiv, steht für Abteilungsleiter Jörg Lindert neben der Vorbereitung des Teams auf die neue Punktspielsaison auch die Planung des nächsten Volleyballturniers auf der „To-Do-Liste“. Um so schöner, dass bereits kurz nach der „offiziellen“ Meldeöffnung in dieser Woche 3 Teams ihre Teilnahme zugesagt haben 🙂

Etappenmarathon 2017 "1b"

SFC wieder teilnehmerstärkster Verein

Am 17. Juni ging der 11. Etappenmarathon in Osterode am Harz zu Ende. Bei der „Siegerehrung“ dann die Überraschung: Obwohl einige der „Stammkräfte“ des SFC dieses Jahr aufgrund von Terminüberschneidungen mit Triathlonwettkämpfen und anderen Laufveranstaltungen gar nicht oder nicht alle Etappen laufen konnten, war der SFC 2017 zum zweiten Mal nach 2016 der Verein mit den meisten Teilnehmern! Die hohe Motivation bei den Walkerinnen und Walkern des SFC, die alle bei keiner der 7 Etappen gefehlt haben, führte zu diesem tollen Ergebnis.

Etappenmarathon 2017 "1a"

Tolle Stimmung! – SFC richtet 6. Etappe des 11. Etappenmarathons aus

Die 6. und vorletzte Etappe des 11. Osteroder Etappenmarathons wurde wie in den letzten Jahren erneut vom SFC ausgerichtet. Nach einem verregneten Vormittag setzte sich später am Freitag die Sonne leider nicht voll in Szene. Zum Start der Etappe konnten nur gut 15 °C gemessen werden. Aber abgesehen von starken Wind: Optimales Laufwetter!

Die Etappe startete am östlichen Stadtrand von Osterode am Harz. Mehr als 100 Läuferinnen und Läufer sowie etwas mehr als 150 Walkerinnen und Walker machten sich auf den Weg.

Auf gut ausgebauten Wegen führte die Strecke die Läufer zunächst in Richtung Beierfelde. Nach einer kurzen abfallenden Passage wurde bergauf in Richtung Düna gelaufen. Das kleine Dorf fest im Blick wurde nach einem weiteren kurzen Gefälle ein flaches Teilstück durchlaufen. Auf diesem bot sich aber nur kurz die Chance zur Erholung. Es folgte der anstrengendste Teil der Etappe. Aus der Senke heraus galt es knapp 50 steile Höhenmeter zu überwinden. Unterstützt von einigen Zuschauern wurde der Ort nach insgesamt ca. 3,5 Kilometern verlassen. Kurz hinter dem Ortsausgang folgte die Getränkestation, wo sich das Mineralwasser des Sponsors „Grafenquelle“ großer Beliebtheit erfreute.

Nach der Stärkung führte die Strecke über eine langgezogene Steigung bei Kilometer 4 auf den höchsten Punkt der Etappe. Als Belohnung für den Kraftakt, einiges an Höhe gemacht zu haben, ging es über nur noch wenige kurze Anstiege mit Aussicht auf die Harzer Berge weiter. Kurz vor Osterode am Harz boten viele Bäume den Läufern schließlich den ersehnten Windschutz. Das Ende der Laufrunde bot die Chance zum Endspurt, denn ab Kilometer 5,5 ging es nur noch bergab. Viele nutzten die Gelegenheit, kurz vor dem Ziel das Tempo zu verschärfen. Nach gut 6 Kilometern wurde das Gelände der Wartbergschule in Osterode am Harz erreicht. Ein letzter Richtungswechsel und die Aktiven konnten sich nach dem Lauf durch den Zielbogen von Sponsor „Intersport Stricker“ auf dem Parkplatz vor dem Haupteingang endlich ein weiteres Mal mit Mineralwasser erfrischen.

Nach dem Zieleinlauf und der belebenden Dusche konnten alle Kraft für die Schlussetappe des Etappenmarathons zu tanken. Der SFC bot kalte Getränke sowie Leberkäse in Brötchen an. In gemütlicher Runde fand ein schöner Tag ein würdiges Ende.

« 1 von 6 »
Gemeindefest 2017 "20"

Mischgemüse beim Gemeindefest von St. Jacobi

Anlässlich des 800-jährigen Bestehens der Schlosskirche „St. Jacobi“ in Osterode am Harz fand ein historisches Gemeindefest auf dem Gelände der Kirche statt. Neben der Aufführung der Zauberflöte in der Kirche, einem festlichen Gottesdienst und einem mittelalterlichen Markt sorgten verschiedene Auftritte von Gruppen aus Osterode am Harz für die Unterhaltung der zahlreichen Besucher. Mit dabei auch unser Mischgemüse mit den Pezzi-Bällen.

Ein paar Fotos vom Auftritt:

Kleine Teilnehmergruppe beim Osteroder Altstadtlauf

Im Vergleich zu den Vorjahren waren in diesem Jahr nur wenige Teilnehmer des SFC Harz-Weser beim Altstadtlauf in Osterode am Harz am Start. Bei der 15. Auflage der Veranstaltung in der Heimatstadt des SFC nutzten einige SFC’ler das lange Wochenende für andere Aktivitäten oder waren aufgrund der vielen Konfirmationen im Kirchenkreis Osterode am Harz verhindert.

Die wenigen Teilnehmer des SFC hatten aber aufgrund des guten Wetters viel Spaß bei den unterschiedlichen Wettkämpfen, die angeboten wurden. Frank Kühne legte beim Walking 10,5 Kilometer im Osteroder Stadtwald zurück. Ebenfalls mit Stöcken unterwegs waren Sandra und Heidrun Niehus sowie Eric Bezem, André Neis, Christian Rippel und Pascal Wode. Sie bewältigten die Runde über 7,5 Kilometer. Sabine Beckert und Andreas Kublun starteten auf der Mittelstrecke über 5,5 Kilometer. Sie zeigten auf den dreieinhalb Runden durch die Altstadt eine solide Leistung. Sabine lief nach gut 30 Minuten auf Platz 3 in der Altersklasse W50 ein. Andreas benötigte 29 Minuten und landete auf Rang 6 der Altersklasse M35. Holger Beckert lief gemeinsam mit einigen seiner Mitarbeiter in einer Staffel auf der Langstrecke über 10 Kilometer mit der Zeit von knapp unter 38 Minuten zum Sieg.

Einzelstarter auf der Langstrecke und beim Halbmarathon sowie Teilnehmer auf den Schülerstrecken konnten der SFC aufgrund der eingangs genannten Gründe leider nicht bieten. Dies wird aber 2018 sicher der Fall sein…