Triathlon "Göttingen" 2017 "10"

Tolle Ergebnisse beim Göttinger Triathlon

Nach dem eher enttäuschenden Abschneiden beim Triathlon in Nordhausen zeigten Ann-Christin und Franziska Lindert beim Göttinger Triathlon sehr gute Leistungen. Das in der Woche zwischen den beiden Wettkämpfen durchgeführte  Wechseltraining zahlte sich aus und trug zur Wiedergutmachung bei.

Bei tollem Wetter stiegen um 10 Uhr die Teilnehmer des Kindertriathlons in das Wasser im Freibad am Jahnstadion. Ann-Christin ging zusammen mit 35 weiteren Startern der Jahrgänge 2005 bis 2009 auf die Distanz 50 Meter Schwimmen, 2,5 Kilometer Radfahren und 400 Meter Laufen. Im Freibad fiel es ihr, im Vergleich zum Schwimmen im Sundhäuser See eine Woche zuvor, sehr leicht, die erste Disziplin in der Kraultechnik zu absolvieren. Ein schneller Wechsel auf das Rad spülte sie unter die besten 10 des Teilnehmerfeldes. Trotzdem alle vor ihr auf Rennrädern unterwegs waren, hielt Ann-Christin auf dem Mountainbike Anschluss. Beim Laufen konnte sie noch einen Platz gut machen und nach 13:13 Minuten auf Platz 9 die Ziellinie überqueren. Als viertschnellstes Mädchen verpasste Ann-Christin das Siegerpodest nur sehr knapp. Nach der Enttäuschung aus der Vorwoche ein toller Abschluss der Triathlonsaison!

Auch bei Franziska lief es in Göttingen deutlich besser. Und das, obwohl die älteren Kinder, die beim sogenannten Schnuppertriathlon über 200 Meter Schwimmen, 10 Kilometer Radfahren und 2 Kilometer Laufen an den Start gehen mussten, klar benachteiligt waren. Aufgrund der Jungendschutzbestimmungen der DTU darf die Übersetzung bei den Fahrrädern der Kinder bestimmte Maximalwerte nicht überschreiten. Ein klarer Nachteil gegenüber den vielen Erwachsenen unter den 43 Teilnehmern. Franziska ließ sich aber davon nicht beeindrucken und startete beherzt ins Rennen. Sie verließ das Wasser unter den besten 10 des Wettkampfs, konnte diese Position auf dem Rad annähernd halten und erreichte nach nur 41:28 Minuten das Ziel auf dem 15. Platz im Teilnehmerfeld. Damit landete Franziska bei den Damen auf Rang 6!

Außerdem stellten sich rund 700 Sportlerinnen beim Volkstriathlon den Herausforderungen, die ein Sprinttriathlon über 500 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen mit sich bringt: Vom Start bis ins Ziel Vollgas! Mit Kathrin und Jörg Lindert sowie Marco Hunger und Arne Schrader nahmen indirekt auch Sportler des SFC den Wettkampf in Angriff. Beim Triathlon starten unsere Läufer und Volleys allerdings für den MTV Förste. Sie zeigten sehr gute Leistungen. Mehr dazu auf der Internetseite des MTV.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.