Mountainbike 2022/10 "3"

Saison beendet? Irgendwie doch nicht…

Das Wetter war einfach zu schön… Unsere MTB’ler wurden förmlich auf’s Rad gezwungen 😉

Eine Woche nach der eigentlich letzten Ausfahrt im Jahr 2022 und einem sehr schönen Abend mit bayrischer Verpflegung lockte die Wettervorhersage „Strahlender Sonnenschein bei mehr als 20 °C“. Ein paar Chatnachrichten reichten, um sich zu verabreden und durchzustarten. Die Räder standen noch bereit und eine Route war auch schnell geplant 🙂

Mit 4 Teilnehmerinnen und Teilnehmern hielt sich die Zahl der Bikes zwar in Grenzen, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt!

Die Route führte zunächst durch das Bremketal, dann vorbei an Handwerkers Ruh und Kaisereiche zum Schweinebraten. Dieser Platz bildete den Schnittpunkt der 60 Kilometer langen „Acht“. Ein toller Trail von Wildemann nach Lautenthal und die Fahrt entlang des Kunstgrabens zurück nach Wildemann bildeten die technisch anspruchsvollsten Abschnitte der Tour. Nach einem „hammerharten“ Anstieg in Wildemann wurde wieder der Schweinebraten erreicht. Und es warteten noch die immer wieder schönen Trails am Iberg und auf dem Höhenweg oberhalb von Bad Grund darauf, unter die Reifen genommen zu werden. Das tolle Panorama über das Sösetal bei der Abfahrt nach Windhausen war die Belohnung für zusätzliche Höhenmeter. Davon waren am Ziel in Osterode am Harz übrigens 1150 überwunden worden. Nicht nur technisch sondern auch konditionell war die Tour bei bestem Spätsommerwetter Ende Oktober damit noch einmal ein richtig schönes Erlebnis 🙂

Mountainbike 2022/10 "1"
Mountainbike 2022/10 "2"
Mountainbike 2022/10 "4"
Mountainbike 2022/10 "5"
Mountainbike 2022/10 "6"
Mountainbike 2022/10 "7"
Mountainbike 2022/10 "8"

Wanderung 2022/3 "1"

Oberhalb von Scharzfeld aktiv

Und wieder ging es mit Helmuth rund 🙂 Zum Abschluss der Reihe an Wanderungen im Jahr 2022 hatte sich unser 1. Vorsitzender und Wanderwart zum Ziel gesetzt, einige SFC’ler auf die landschaftlichen und geschichtlichen Höhepunkt der Gegend rund um Einhornhöhle und Burgruine Scharzfels einzuweihen. Leider fanden sich zum Start der Wanderung bei bestem Wanderwetter nur sehr wenige Vereinsmitglieder ein. Die wenigen, die dabei waren, haben es aber sicher nicht bereut, genossen den Tag und die nahezu individuelle Betreuung 😉

Helmuth zeigte sich nicht enttäuscht oder entmutigt und hofft 2023 wieder mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Bewegung an der frischen Luft motivieren zu können, denn auch im nächsten Jahr wird es wieder Sonntagswanderungen im Angebot des SFC geben. Gerade für viele unserer älteren Mitglieder sicher eine gute Gelegenheit, aktiv am Vereinsleben teilzuhaben.

Wanderung 2022/3 "2"
Wanderung 2022/3 „2“
Mountainbike 2022/9 "1"

„20-Teiche-Tour“ zum Saisonabschluss

Feierabendrunden sind in Kürze aufgrund der Umstellung auf Winterzeit nicht mehr möglich. Und auch Touren am Wochenende sind bei niedrigeren Temperaturen meist nur noch mit Einschränkungen in Bezug auf Strecke und Dauer durchführbar. Traditionell haben die MTB’ler deshalb mit einer großen Runde durch den Harz die Saison „offiziell“ beendet. Was nicht bedeuten muss, dass Ende 2022 oder Anfang 2023 gar nicht gefahren wird…

Die Runde startete am Sportplatz „Freiheit“. 10 Bikes nahmen zunächst den Anstieg durch das Bremketal bis nach Clausthal in Angriff. Dort angekommen hatte die Gruppe bereits 7 Oberharzer Teiche passiert. Und das ging so weiter 😉 Über verschlungene Pfade und Forststraßen führte die Route über Festenburg zur Okertalsperre. In Altenau stärkten sich alle mit Torte und kaltem oder heißem Getränk. Es folgte der Anstieg auf den Polsterberg und die abwechslungsreiche Fahrt entlang von einigen weiteren Teichen. Am Ortsausgang Buntenbock hatten alle fleißig bis 20 mitgezählt… Leider folgte eine kalte Dusche. Dicke Regentropfen machten die Sportlerinnen und Sportler nass und die Wege schlammig 🙁 Belohnung: Mystische Ausblicke auf dem Weg zur Kuckholzklippe, vom dortigen Aussichtsturm und auf der Abfahrt über die Lerbacher Trails. Zurück in Osterode am Harz standen 60 Kilometer und fast 1000 Höhenmeter auf den Displays von Fahrradtachos, Smartphones und GPS-Geräten!

Nach der Reinigung von Mensch und Material folgte der gemütlich teil. Traditionell gab es nach der langen Abschlusstour im Partyraum von Linderts Leberkäse, Weißwurst und das ein oder andere Getränk 😉

Rügen 2022

Noch einer…

Eigentlich wollte Marco Hunger 2022 der erste vom SFC sein, der einen Marathon läuft. Krankheitsbedingt war das nicht möglich. Egal, am 22. Oktober war es nun so weit. Statt durch Berlin lief Marco über die Brücke auf die Insel Rügen und – nach einer Schleife auf der Insel – wieder zurück auf das Festland. Eine gute Renneinteilung mit nahezu konstantem Lauftempo hatten nach 42 Kilometern eine neue persönliche Bestzeit zur Folge. Die Zeit von 3:30 Stunden reichte zum Erreichen des 3. Rangs in der Altersklasse M45 und einem Platz unter den „Top 15“ im Gesamteinlauf. Was will man mehr? Im Jahr 2023 die Schallmauer „Unter 3:30 Stunden“ durchbrechen 🙂

Nach guten Leistungen beim Oderseeparklauf, beim Altstadtlauf in Göttingen und beim Northeimer Stadtlauf am Ende des Jahres zwei Podiumsplätze bei überregionalen Laufwettkämpfen für den SFC… Nicht schlecht 😉 Wenig Wettkämpfe, aber gute Ergebnisse… Das mit den Resultaten kann 2023 so bleiben, aber hoffentlich sind Starts bei mehr Wettkämpfen möglich und vor allem mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer des SFC dabei!

Mountainbike 2022/8 "2"

Letzte Feierabendrunde

Zum letzten Mal für das Jahr 2022 ging die MTB-Gruppe an einem späten Mittwochnachmittag auf Tour. Bei herrlichem Herbstwetter hatten leider nur 4 Mitglieder der Gruppe Zeit und Lust, dabei zu sein.

Die Strecke führte über einige Trails, Feld-, Wald- und Wiesenwege in der nahen Umgebung von Osterode am Harz. Gipskante, Ührder Berg, Hundeköpfe, ehemaliger Standortübungsplatz, Hainholz, Teufelsmoor lagen auf der Route. Tolle Aussichten, herbstlich leuchtende Bäume und technisch anspruchsvolle Passagen sorgten für viel Abwechslung und tolle Eindrücke. Am Ende standen auf dem Konto für das laufende Kalenderjahr 30 Kilometer und knapp 600 Höhenmeter mehr als vor der 8. (!) Mittwochstour im Kalenderjahr.

Beim Abschlussgetränk wurden die Planungen für das kommende Wochenende intensiviert. Samstag oder Sonntag – je nach Wetter – steht die Saisonabschlussrunde auf dem Plan. Zur Teilnahme an der „20-Teiche-Tour“ mit anschließendem bayrischen Abned haben sich mehr als 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmer angemeldet 🙂

Mountainbike 2022/8 "1"
Mountainbike 2022/8 "3"

Mountainbike 2022/7 "5"

Eine Hand voll Bikes…

Bei bestem Herbstwetter wurden (leider nur) 5 MTBS durch die Gipskarstlandschaft rund um Osterode am Harz bewegt. Rötzel, Feldherrenhügel, Lichten- und Königsstein waren die markantesten Punkte, die angefahren wurden. Insgesamt kamen rund 35 Kilometer mit deutlich mehr als 500 Hohenmetern und hohem Trailanteil zusammen. So kann es nächste Woche weitergehen… Abgerundet wurde der Abend bei „Speis und Trank“ in der Brasserie 🙂

Mountainbike 2022/7 "1"
Mountainbike 2022/7 "2"
Mountainbike 2022/7 "3"
Mountainbike 2022/7 "4"
Mountainbike 2022/7 "6"
Mountainbike 2022/7 "7"
Mountainbike 2022/7 "8"

Magdeburg 2022

Laufteam aktiv

Nach den Starts in Hattorf und Göttingen war es um das Laufteam des SFC ruhig geworden. Und auch im Herbst waren immer nur einzelne Mitglieder des Teams aktiv. Oft machten es Terminüberschneidungen oder Erkrankungen unmöglich, zusammen an der Startlinie zu stehen. Es bleibt zu hoffen, dass es 2022 noch klappt, mal wieder mit einer größeren Gruppe bei einer Veranstaltung zu starten?!?

Ende September starteten Kathrin Lindert in Northeim und Johannes Nordmann in Nordhausen. Kathrin ging zunächst beim Stadtlauf über 4,8 Kilometer für ihren Arbeitgeber an den Start. Sie erreichte mit der Zeit von exakt 23 Minuten Platz 8 unter 50 Frauen und Rang 2 in der Altersklasse W50. Beim nachfolgenden Staffellauf über 5x 1,6 Kilometer sicherte sie sich mit den Kolleginnen und Kollegen vom Kirchenamt Northeim den 7. Platz.

Johannes Nordmann startete parallel beim Citylauf in Nordhausen. Auch Hannes reichte ein Start nicht 😉 Er sicherte sich über 1,1 Kilometer in etwas mehr als 10 Minuten den ersten Platz in der Altersklasse M70! Über 3,3 Kilometer erreichte er nach etwas mehr als 36 Minuten in der Altersklasse für Rang 2.

Am 9. Oktober starteten Kathrin und Jörg Lindert in Magdeburg. Kathrin nahm den Halbmarathon in Angriff. Sie zeigte trotz einer leichten Verletzung eine gute Form und lief nach 1:54 Stunden über die Ziellinie auf dem Messegelände. Die Zeit reichte für Platz 40 bei den Damen und Rang 6 in der Altersklasse W50. Jörg ging beim Marathon an den Start und absolvierte die sehr reizvolle Laufrunde zwei Mal. Elbauen, Innenstadt mit Dom, historische Brückenbauwerke, Herrenkrugpark, Messepark mit Jahrtausendturm. Dazu strahlend blauer Himmel und viele bunt gefärbte Bäume. Eine traumhafte Atmosphäre 🙂 Jörg schaffte es, nur 5 Minuten über seiner persönlichen Bestzeit über die Distanz von 42 Kilometern zu bleiben, und sich nach 3:13 Stunden wie 2019 erneut den 2. Platz in der Altersklasse M45 zu erkämpfen. Im Gesamteinlauf reichte diese Leistung für Rang 16.

Bowlingturnier 2022 "1"

Team „Mountainbiking“ zum 2. Mal ganz vorn

Das Bowlingcenter in Osterode am Harz war nach mehr als 2 Jahren Pause endlich wieder fest in der Hand des SFC… Und das nicht nur, weil am eigentlichen Ruhetag keine anderen Gäste zugegen waren. Sondern vor allem, weil ein Drittel (!) unseres Vereins aktiv war: 8 Teams mit 48 Aktiven auf 8 Bahnen und dazu ein paar Zuschauer – „volle Hütte“ 🙂

Auch mit dem Blick auf den Sport lief es bei der 4. Vereinsmeisterschaft im Bowling nicht übel. Viele kippende Pins, reichlich Spaß, aber auch ehrgeizige Teilnehmerinnen und Teilnehmer! Alles in allem wieder ein Beispiel, wie einfach man Inklusion leben kann, ohne Arbeitskreise zu bilden und Wokshops abzuhalten 😉

In drei Durchgängen wurden von den Mitgliedern der um die Meisterschaft spielenden Teams versucht, möglichst viele Pins umzuwerfen. Einige „Strikes“ und „Spares“ konnten bejubelt werden. In die Wertung kamen am Ende nur die beiden besten Durchgänge der einzelnen Teammitglieder, so dass sich jeder einen „Ausrutscher“ erlauben konnte.

Bei der Siegerehrung erhielten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine kleine Anerkennung. Die Spielerin und der Spieler mit den wenigsten Punkten konnten sich über ein Glas saure Gurken „freuen“! Die jeweils drei besten Damen, Herren und Teams erhielten Gutscheine von einem Eiscafé in Osterode am Harz.

Bei den Frauen erreichten Lara (279 Pkt.), Andrea (264 Pkt.) und Anne (252 Pkt.) die höchsten Punktzahlen. Bei den Männern bowlten Stefan (318 Pkt.), Christian (285 Pkt.) und Jens (284 Pkt.) am erfolgreichsten. Bestes Team war wie 2019 die Mannschaft „Mountainbiking“ (1460 Pkt.) gefolgt von den Mannschaften „Volleyball“ (1444 Pkt.), „Wirbelsäulengymnastik“ (1400 Pkt.), „Teamgeist“ (1372 Pkt.), dem Team des Vorstands (1372 Pkt.) sowie den Mannschaften „Haudrupp“ (1139 Pkt.), „Mischgemüse“ (1054 Pkt.) und „Walking“ (983 Pkt.).

Bowlingturnier 2022 "2"
Bowlingturnier 2022 "3"
Bowlingturnier 2022 "4"