Silversterlauf 2019

Traditionelle Runde um den See

Auch 2019 war der SFC beim 20. Silvesterlauf am Seeburger See vertreten. 6 Läufer/innen und 1 Walkerin hinterließen einen fitten Eindruck und freuten sich über gute Leistungen beim sportlichen Jahresausklang.

Über 5 Kilometer starteten 337 Damen. Unsere „wie immer“ weit vorn:
Kathrin Lindert, 23:59 Minuten, 27. Platz Gesamt, 4. Platz W45,
Ann-Christin Lindert, 26:54 Minuten, 63. Platz Gesamt, 5. Platz WU14.
Franziska Lindert, 26:54 Minuten, 64. Platz Gesamt, 3. Platz WU16.

Unter 443 Herren beendeten unsere 3 Starter den Wettkampf wie folgt:
Jörg Lindert, 19:51 Minuten, 39. Platz Gesamt, 4. Platz M45,
Andreas Kublun, 29:59 Minuten, 324. Platz Gesamt, 39. Platz M35,
Johannes Nordmann, 44:51 Minuten, 439. Platz Gesamt, 5. Platz M70.

Renate Giesecke walkte die Runde um den See in 48:02 Minuten und nahm stolz ihre Medaille in Empfang. Alle anderen hatten sich traditionell für die Mettwurst und gegen das verstaubende Edelmetall entschieden 🙂

Logo "Freizeitliga"

Nichts für schwache Nerven!

Mit zwei Spielen in Göttingen setzten die SFC-Volleys ihre Saison in der Mixed-Liga fort. Die Begegnungen mit den beiden Mitfavoriten auf den Aufstieg in die 1. Staffel standen auf dem Programm.

Im ersten Spiel gegen den SC Hainberg I, nur in Liga II aktiv, weil die durch die Staffeleinteilung das zweit platzierte Team der Relegation nach unten gesetzt werden musste, war der SFC Außenseiter. In der Relegation hatte unser Team klar verloren und früher in der 1. Staffel auch nie wirklich gut ausgesehen. Dieses Mal entwickelte sich allerdings ein sehr spannendes Spiel auf Augenhöhe. 23:25, 25:21, 18:25 und 25:21 aus Sicht des SFC. Der Entscheidungssatz musste her. Ein Nervenspiel: Beiden Teams hatten Matchbälle! Nach knapp 120 Minuten Spielzeit siegte unser Team knapp mit 19:17!

Als wäre das nicht genug Aufregung gewesen, verspielte unser Team danach im zweiten Spiel gegen den FGV/TV Roringen eine 2:0-Satzführung. Die war richtig hart erkämpft worden: 27:25 und 31:29. Hochspannung also bereits bis dahin. Anschließend leider eine Schwächephase unserer Mannschaft: 17:25 und 22:25. Wieder musste der 5. Satz die Entscheidung bringen. In diesem zahlte sich gegen das junge gegnerische Team die Erfahrung und die bekannte Konditionsstärke des SFC aus. Von Beginn an lag unser Team in Front und sicherte sich den Satz relativ deutlich mit 15:10. Nach fast 130 Minuten der zweite knappe Erfolg.

Insgesamt eine tolle Mannschaftsleistung von den 9 Aktiven: Judith Amelang, Sabine Beckert, Sandra Niehus, Kathrin und Jörg Lindert, Jens Klimke, Stefan und Joshua Otremba sowie Marco Hunger.

Die Mannschaft bleibt damit ungeschlagen und liegt aktuell an der Tabellenspitze der 2. Staffel.

Adventsnachmittag 2019 "4"

Advent, Advent, ein König fällt

Es war wieder ein schöner Nachmittag. Das 2. SFC-Kubbturnier, viele nette Gespräche und ein kleines Querflötenkonzert ließen auch bei der zweiten Adventsfeier des SFC keine Langeweile aufkommen.

Zunächst kämpften 12 Teams mit jeweils 2 oder 3 Aktiven in einer Vor- und einer Finalrunde um den Titel des SFC-Vereinsmeisters „Kubb“. Einige entwickelten richtig Ehrgeiz und waren hochkonzentriert. Andere nahmen es eher locker 🙂 Auch dann, wenn der König etwas zu früh fiel… Und vor allem hatten alle viel Spaß. Zwischen den Spielen fand sich immer wieder die Zeit, miteinander ins Gespräch zu kommen, Kaffee und Kuchen oder eine Bockwurst zum Bier zu genießen oder sich einfach nur an der guten Stimmung zu erfreuen. Vor der Siegerehrung wurden die aufmerksamen Zuhörer durch Lara, Ann-Christin und Franziska mit ein paar Weihnachtsliedern in Adventsstimmung gebracht.

Zum Abschluss des gemütlichen Nachmittags wurden von Helmuth Hendeß und Walter Lindert die Sportabzeichen 2019 verliehen. Dazu folgt ein extra Bericht

Ein paar Fotos:

Advent

Adventsfeier am 7. Dezember

Kaffee, Tee, Kuchen, Würstchen. Dazu nette Gespräche, ein Mini-Querflötenkonzert  und ein von Helmuth organisiertes Kubb-Turnier! Außerdem die Verleihung der Sportabzeichen in einem festlichen Rahmen. Die Voraussetzungen sind also gut, gemeinsam einen schönen Nachmittag im Advent zu verleben. Jetzt hofft der Vorstand nur noch darauf, das ihr zahlreich erscheint!