Sportabzeichen 2020 "3b"

Sportabzeichen: Läuft! Und wie geht’s weiter?

Zum 3. Mal nach dem Neustart des Sportbetriebs beim SFC trafen sich knapp 20 Mitglieder im Jahnstadion. Unter Berücksichtigung der aktuellen Verordnungen und Hygienevorschriften konnte in den letzten Wochen für den Erwerb der Sportabzeichen 2020 trainiert werden. Und natürlich wurden bereits einige der Anforderungen vom Deutschen Olympischen Sportbund erfüllt. Viele schafften die geforderten Weiten und Zeiten im ersten Anlauf. Andere nutzten die vergangenen Termine, sich wieder an die Bewegungsabläufe beim Werfen von Medizin- oder Schleuderball sowie beim Hoch-, Weit- oder Seilsprung zu gewöhnen. Mit Erfolg, denn mittlerweile haben fast alle die seit Mitte Mai den Neuanfang gewagt haben, sämtliche Prüfungen, die im Stadion durchführbar sind, hinter sich gebracht.

Wie die Abnahme der Leistungen im Bereich Schwimmen und Radfahren erfolgt, ist aktuell noch nicht geklärt. Der Vorstand des SFC wird sich kurzfristig mit der Planung befassen.

In den kommenden Wochen besteht weiterhin jeden Montag die Möglichkeit, im Jahnstadion für den Erwerb des Sportabzeichens zu trainieren und Prüfungen abzulegen. Genutzt wird wie immer die Trainingszeit der Gruppe „Teamgeist“ (18:30 bis 20 Uhr).

Aufgrund der aktuellen Situation hat außerdem jedes Mitglied des SFC die Möglichkeit, unabhängig vom Thema „Sportabzeichen“ an dem Trainingsabend im Jahnstadion dabei zu sein und sich fit zu halten. Die anwesenden Übungsleiter bieten Unterstützung beim Training und führen Dehn- und Kräftigungsübungen mit den Anwesenden durch.

Der SFC hofft, neben dem Montagstermin und dem Training der Volleyballer donnerstags im Lasfelder Sand, in Kürze noch mehr anbieten zu können. Radfahren ist eine klassische Outdoor-Sportart und auch Tanzen oder Trommeln ist unter freiem Himmel prinzipiell gut möglich. Der Vorstand hat jedoch beschlossen, dass diese Aktivitäten erst wieder angeboten werden, wenn auch unsere vielen Mitglieder mit Behinderung wieder dabei sein dürfen. Die aktuellen Ausgangsbeschränkungen lassen dies leider noch nicht wieder zu.

Bowlingturnier 2020 "20"

Volleys sind Vereinsmeister

Wieder volles Haus: 8 Teams mit insgesamt 48 Aktiven auf allen 8 Bahnen! Dazu ein paar Zuschauer. Das Bowlingcenter „Eulenburg“ war zum dritten Mal fest in der Hand des SFC 🙂

Die Bilanz der 3. Vereinsmeisterschaft im Bowling fällt wieder durchweg positiv aus! Gute Leistungen, viel Spaß, ehrgeizige und begeisterte Teilnehmer! Ungefähr die Hälfte davon Menschen mit Behinderung. Wieder ein großartiges Beispiel für die bei uns gelebte Inklusion 😉

In drei Durchgängen wurden von den Mitgliedern der um die Meisterschaft spielenden Teams versucht, möglichst viele Pins umzuwerfen. Zahlreiche „Strikes“ und „Spares“ wurden bejubelt. In die Wertung kamen jeweils die beiden besten Durchgänge der einzelnen Teammitglieder. Es konnte sich also jeder einen „Ausrutscher“ erlauben.

Bei der Siegerehrung erhielten alle Teilnehmer eine kleine Anerkennung für ihr Engagement. Neu: Die Spielerin und der Spieler mit den wenigsten Punkten konnte sich über ein Glas saure Gurken „freuen“! Diese Anerkennung erhielt das Team auf Rang 8 natürlich auch. Außerdem erhielten die drei besten Damen, die 3 besten Herren und die besten 3 Teams Gutscheine von einem Eiscafé in Osterode am Harz.

Die besten Frauen waren Kathrin (284 Pkt.), Angelika (274 Pkt.) und Judith (253 Pkt.). Bei den Männern warfen Eric (303 Pkt.), Jörg (298 Pkt.) und Wilhelm (286 Pkt.) am erfolgreichsten. Bestes Team war die Mannschaft „Volleyball“ (1412 Pkt.) gefolgt von den Mannschaften „Teamgeist“ (1288 Pkt.), „Mountainbiking“ (1283 Pkt.), „Walking“ (1232 Pkt.), „Mischgemüse“ (1182 Pkt.), dem Team des Vorstands (1089 Pkt.), „Hau drupp“ (1046 Pkt.) und “ Wirbelsäulengymnastik “ (929 Pkt.). Ein paar Fotos:

Kreisfrauentreffen 2018 "12"

Zwei gelungene Premieren

Kreisfrauentreffen 2019 in Hattorf… Der SFC gehört natürlich ins Programm. Dieses Jahr sogar zwei Mal:

Eine gelungene Premiere feierte die Gruppe „Hau drupp“, die sich erstmals in Hattorf präsentierte. Das Publikum im fast voll besetzten DGH spendete viel Beifall 🙂

Routiniert startete nach Kaffee und Kuchen das Mischgemüse in seinen Auftritt. Die neue Choreographie zu Musik aus dem Musical „Hair“ wurde ohne große Unsicherheiten vorgeführt. Auch dafür gab es viel Applaus.

Berlin 2019 "10a"

Berlin – Einfach schön…

Jede Menge neue und schöne Eindrücke, außerdem viel Spaß… Das ist die kurze Zusammenfassung! Vier Tage in Berlin bei fast ausschließlich hervorragendem Herbstwetter für unser Mischgemüse.

Nach problemloser Anreise per Bahn am Sonntag stand sofort der erste Höhepunkt auf dem Programm: Das „Festival of lights“, das jedes Jahr im Herbst in der Hauptstadt für Begeisterung sorgt. Auf zahlreiche Gebäude der Innenstadt werden bunte Bilder projiziert.

Am Montag sorgte ein Besuch des Bundestages für Abwechslung. Aufgrund der Einladung von Dr. Roy Kühne aus der Heimatregion konnte sich die Gruppe zu Beginn bei einem Mittagessen mit Blick auf die Spree stärken. Anschließend bot eine Gesprächsrunde mit dem Bundestagsabgeordneten die Möglichkeit, Themen anzusprechen, die behinderten Menschen im Harz wichtig sind. Danach wurden bei einer Führung durch das Reichstagsgebäude zahlreiche Fragen beantwortet. Und von der Kuppel aus wurden mit Blick über die Dächer von Berlin viele Fotos geschossen.

Am Dienstag wurde das herrliche Wetter zur Besichtigung zahlreicher Sehenswürdigkeiten genutzt. Am Abend das nächste „Highlight“: Der Besuch einer imposanten Show im Friedrichstadtpalast.

In den Stunden vor der Rückreise am Mittwoch stand „Shopping“ auf dem Programm 🙂

Ein paar Eindrücke:

Städtepartnerschaft 2019

Zu Gast bei Freunden

Vom 13. bis 16. Juni besuchte eine Gruppe des Clubs Papillon Blanc aus dem französischen Armentières im Rahmen der Städtepartnerschaft die Stadt Osterode am Harz. Seit 1997 trifft sich diese Gruppe, bestehend aus Menschen mit und ohne Behinderung, mit unserer Aktionstheatergruppe „Mischgemüse“.

Bereits die Begrüßung am Donnerstagabend verlief sehr herzlich. Man kennt sich und durch die jährlichen Treffen sind wahre Freundschaften entstanden. Auch ohne ausreichende Sprachkenntnisse. Wenn man sich mag, ist diese Barriere kein Problem.

Am Freitagvormittag ging es beim Empfang im Rathaus fröhlich weiter. Der stellvertretende Bürgermeister hatte zur Begrüßung sein Akkordeon dabei. Alle sangen gemeinsam französische und deutsche Lieder. Bei den Begrüßungsansprachen trat hervor, dass der Austausch in einer Zeit, in der Inklusion in allen Bereichen angestrebt wird, etwas ganz Besonderes ist und volle Unterstützung verdient. Auch Werkstattleiter Karsten Dannenberg begrüßte die Abordnung im Namen der Geschäftsführung der Harz-Weser-Werke und bedankte sich bei der Stadt Osterode am Harz für die Unterstützung.

Nach der Begrüßung fuhren die Gruppen in die Harz-Weser-Werke. Ein gemeinsames Mittagessen, ein Stadtbummel zum Beach-Cup und natürlich zu Fairkauf rundeten den Nachmittag ab. Am Abend traf man sich im Speisesaal der Harz-Weser-Werke zum bunten Abend mit gegenseitigen Vorführungen, Tanz, Tombola und einem leckeren kalten Büfett, gespendet von Mitgliedern des SFC.

Am Samstag fuhren die Gruppen mit dem Bus der Franzosen nach Drei Annen Hohne und von dort mit der Schmalspurbahn auf den Brocken. Diese Fahrt wurde großzügig unterstützt von der Stiftung Harz-Weser. Ein tolles Erlebnis für alle, besonders natürlich für die Gäste aus Frankreich. Die Stimmung war hervorragend. Dazu tolles Wetter und sehr gute Fernsicht.

In der Wohnstätte „Lange Wiese“ in Riefensbeek wurde der Tag beim Grillen, Tanzen, Geschenke austauschen sowie mit vielen fröhlichen Gesprächen mit Händen und Füßen beendet.

Beim Abschied am Sonntagmorgen gab es schließlich auch Tränen. Wenn dieser wunderbare Austausch weiterhin unterstützt wird, sehen sich die Gruppen im nächsten Jahr in Armentières wieder. Darauf freuen sich schon jetzt alle Teilnehmer.

Logo "Sport & Mehr"

Sommerfest im Seniorenheim

Beim Sommerfest im Seniorenheim „Siebenbürgen“ sorgte unser Mischgemüse gekonnt für Abwechslung. Auf dem Programm nach der Premiere beim Fasching in Dorste zum zweiten Mal: Das Beste von Udo!

Die Bewohner, Mitarbeiter und Gäste der Einrichtung spendeten viel Applaus und verbanden vielleicht einige ganz persönliche Erinnerungen mit den Songs des Schlagerstars. Unseren Darstellern hat es Spaß gemacht, den Tag aufzulockern. Und zur Belohnung für die Darbietung wurde die Gruppe zum Grillbuffet eingeladen.

Fasching Dorste 2019

Mischgemüse mit dem Besten von Udo

Die Stimmung bei der Karnevalsfeier von HWW und HCC im Dorfgemeinschaftshaus Dorste ist nie schlecht. Wenn dann die unterschiedlichen Gruppen mit ihren Darbietungen für Begeisterung beim Publikum sorgen, wird es besonders laut 🙂

Wie immer zeigte auch unser Mischgemüse nicht nur beim Feiern sondern auch im Rahmen einer originellen Aufführung vollen Einsatz. Abwechslungsreiche Showeinlagen zu den größten Hits von Udo Jürgens brachten als Lohn viel Applaus und die traditonelle „Stimmungsrakete“.

Bowlingturnier 2019 "20a"

Team „Mountainbiking“ ist Vereinsmeister „Bowling“

Einfach toll: 8 Teams mit 48 Aktiven auf 8 Bahnen! Dazu ein paar Zuschauer. Das Bowlingcenter „Eulenburg“ war nach 2018 zum zweiten Mal fest in der Hand des SFC 🙂

Und die Bilanz der 2. Vereinsmeisterschaft im Bowling? Gute Leistungen, viel Spaß, ehrgeizige und begeisterte Teilnehmer! Und wieder ein klasse Beispiel für gelebte Inklusion 😉

In drei Durchgängen wurden von den Mitgliedern der um die Meisterschaft spielenden Teams versucht, möglichst viele Pins umzuwerfen. Einige „Strikes“ und „Spares“ konnten bejubelt werden. In die Wertung kamen am Ende die beiden besten Durchgänge der einzelnen Teammitglieder, so dass sich jeder einen „Ausrutscher“ erlauben konnte.

Bei der Siegerehrung erhielten alle Teilnehmer eine kleine Anerkennung. Die drei besten Damen, die 3 besten Herren und die besten 3 Teams erhielten zusätzlich Gutscheine von einem Eiscafé in Osterode am Harz.

Die besten Frauen waren Kathrin (254 Pkt.), Sandra (232 Pkt.) sowie Sabine und Angelika (217 Pkt.). Bei den Männern warfen Eric (333 Pkt.), Lutz (274 Pkt.) und Jörg (270 Pkt.) am erfolgreichsten. Bestes Team war die Mannschaft „Mountainbiking“ (1279 Pkt.) gefolgt von den Mannschaften „Teamgeist“ (1178 Pkt.), „Prellball“ (1176 Pkt.), „Mischgemüse“ (1171 Pkt.), „Wirbelsäulengymnastik“ (1155 Pkt.), „Volleyball“ (1145 Pkt.), dem Team des Vorstands (1123 Pkt.) und „Walking“ (1113 Pkt.). Ein paar Fotos:

Seniorenweihnachtsfeier 2018 "5"

Mischgemüse „rockt“ die Seniorenweihnachtsfeier

Einen gelungenen Auftritt legte unser Mischgemüse bei der Seniorenweihnachtsfeier der Stadt Osterode am Harz in der Stadthalle hin. „Blues brothers“, „Santiano“ und „Innocence“ führten vom rockigen Blues über das Wasser zurück zur besinnlichen Weihnachtsstimmung 🙂 Unsere Truppe agierte souverän und erntete verdienten Applaus.