Ostern-Challenge 2021 "1a"

Oster-Challenge: Endergebnis

Vom 19. März bis zum 19. April wurden Kilometer gesammelt. In 32 Tagen sollte das gemeinsame Ziel, mindestens 10.000 Kilometer zurückzulegen, erreicht werden. Für den SFC natürlich kein Problem 🙂

Während der gesamten Challenge galt: Worauf warten? Schlechtes Wetter war keine Ausrede – Durchstarten 🙂

In etwas mehr als 4 Wochen haben sich 65 Personen aktiv an der Aktion beteiligt. Fast die Hälfte aller Mitglieder des SFC! Zahlreiche Wanderungen, Laufeinheiten mit Längen zwischen 3 und 43 Kilometern, einige Walking-Runden sowie Radtouren über 7 bis 130 Kilometer auf dem Mountainbike oder Rennrad. Dazu Kilometer auf dem Heimtrainer durch unsere Mitstreiter, die wegen gesundheitlicher Einschränkungen nur so die Chance haben, teilzunehmen. Und – aufgrund der immer noch sehr guten Schneeverhältnisse im Oberharz – viele Touren mit Längen von 8 bis 32 Kilometern auf Langlaufskiern. Der SFC zeigte trotz der Einschränkungen des Sportbetriebs, dass zusammen etwas geht und was uns auszeichnet: Allen Widerständen zum Trotz irgendwie gemeinsam aktiv sein und – wie bei der Weihnachtschallenge – aus jeder Situation das Beste machen 🙂 Nicht nur für unsere von den Umständen „Corona“ besonders betroffenen und eingeschränkten Mitglieder mit Behinderung erneut eine sehr willkommene Abwechslung.

Ende April erhielten alle Sportler/innen, die mindestens 5 Mal aktiv waren eine Urkunde und eine „Prämie“ für die Mitwirkung an der Challenge!

Folgende Aktivitäten wurden gemeldet:

Liste der absolvierten Aktivitäten

Endstand:
1160 Aktivitäten, 65 aktive Teilnehmer/innen mit 12575,7 Kilometer!
(Zuletzt aktualisiert am: 19. April 2021, 22:00 Uhr)

Die meisten Aktivitäten wurden von Sandra Niehus (45), Kathrin Lindert (36) und Andrea Ludwig (34) sowie von Johannes Nordmann (43), Jörg Lindert (33) und Helmuth Hendeß sowie Axel Kohlrausch (32) durchgeführt. 8 Personen waren jeden Tag aktiv oder haben nur an einem Tag ausgesetzt. Zum Teil wurden sogar mehrfach an einem Tag die Lauf- oder Wanderschuhe geschnürt bzw. wurde nicht nur gelaufen sondern zusätzlich auch Rad gefahren. Die meisten Kilometer sammelten Kathrin Lindert (814,6 Kilometer), Franziska Lindert (609,2 Kilometer) und Sabine Beckert (587,5 Kilometer) sowie Jörg Lindert (1174,1 Kilometer), Michael Knoth (758,0 Kilometer) und Marco Hunger (455,1 Kilometer).

Fotomontage "Weihnachtschallenge 20/21"

In knapp einer Woche…

…geht’s endlich wieder los. „Einsam“ (Kontaktbeschränkungen unbedingt beachten!), aber doch gemeinsam Kilometer sammeln. Die von vielen schon sehnsüchtig 😉 erwartete Oster-Challenge nimmt ab Freitag, 19. März, fahrt auf. Laufeinheiten, Wanderungen, Walking, Radtouren mit dem Montainbike oder Rennrad und vielleicht noch Skifahren stehen auf dem Programm. Bis zum 19. April sollen durch die Vereinsmitglieder mindestens 10.000 Kilometer zurückgelegt werden. Ob das klappt?

635 gemeldete Aktivitäten, mehr als 5.300 Kilometer – die Weihnachts-Challenge hat gezeigt, was möglich ist. Da rund um Ostern sicher schon deutlich mehr Radtouren möglich sind als im Winter, ist das neue Ziel nicht zu hoch gesteckt. Oder? Das liegt an euch… Hauptsache viel Bewegung an der frischen Luft, wieder ein wenig mehr in Kontakt kommen und durch Meldung der eigenen Erlebnisse und Leistungen andere motivieren, auch mitzumachen.

Noch ein paar Hinweise zu den Regeln:

Grundsätzlich ist alles erlaubt. Dieses Mal werden aber nur Aktivitäten gewertet, bei denen zu Fuß mindestens 3 Kilometer und auf Rad oder Ski mindestens 7 Kilometer zurückgelegt werden. Wege zur und von der Arbeit oder zum Einkaufen werden nur berücksichtigt, wenn das als außergewöhnliche, sportliche Aktivität zu bewerten ist. Also z. B. per Rad in eine andere Stadt gependelt oder weite Wege zu Fuß absolviert. Der Vorstand wird im Rahmen der nächsten Vorstandssitzung noch klären, wie Kilometer, die mit dem E-Bike zurückgelegt werden, in die Wertung eingehen.

Die Meldungen zu eigenen Aktivitäten erfolgen täglich über eine Nachricht im Gruppenchat oder (möglichst nur in Ausnahmen) per Email. Bitte Daten und/oder Streckenaufzeichnungen aus einer App oder Fotos mit aussagekräftigen Daten von Armbanduhren, Fitness-Trackern oder Radcomputern. Dazu vielleicht ein schönes Foto für die Fotogalerie auf der Internetseite?

Der aktuelle Stand wird sehr zeitnah über die Internetseite des SFC veröffentlicht.

Und diese Information darf nicht fehlen: Natürlich gibt es auch dieses Mal wieder für alle, die mindestens 5 Mal aktiv waren, am Ende eine Überraschung 🙂

Etappenmarathon 2019 "8"

Das erste Ziel 2021… Oster-Challenge

Details im folgenden Text oder in der Ausschreibung. Start am Freitag, 19. März 2021, um 0:00 Uhr, Ende am Montag, 19. April 2021, um 23:59 Uhr.

Die Situation „Corona“ bremst das Vereinsleben weiterhin aus und wird uns noch mindestens bis zum Herbst beschäftigen. Wann das normale Vereinsleben wieder Fahrt aufnehmen kann, steht noch nicht fest. Da die gemeinsame Bewegung und ein aktives, abwechslungsreiches Miteinander fehlen, wollen wir nach dem Erfolg der 1. Weihnachts-Challenge wieder durchstarten. Die Sonne lockt, ein paar überflüssige Pfunde sollen verschwinden und wir wollen fit bleiben. Dazu mit Meldungen von „schweißtreibenden“ Aktivitäten andere im Verein herausfordern, auch mitzumachen und aktiv zu sein. Alles lohnenswerte Ziele.

Auf geht’s: Bewegen wir uns wieder maximal zu zweit, irgendwie aber doch gemeinsam!

Am Ablauf ändert sich gegenüber der Weihnachts-Challenge nichts. Jeder der zum Laufen, Walken, Wandern, Spazieren oder Radfahren aufbricht, zeichnet seine Aktivität auf. Egal wann und wo trainiert wird! Die Aufzeichnung erfolgt mit Hilfe von GPS z. B. über eine Smartphone-App (Samsung Health, Outdooractive, Komoot, …), mit einer Armbanduhr oder einer anderen der vielen, aktuellen Möglichkeiten, ein Training zu erfassen.

Die Aktivität wird in der WhatsApp-Gruppe oder per E-Mail an sfc-harzweser[at]gmx.de gemeldet. Gern zusammen mit einem Foto von euch in Aktion.

Hier, im Bereich der Internetseite des SFC, werden die Ergebnisse der Teilnehmer/innen veröffentlicht. Eine Fotogalerie mit hoffentlich vielen SFC’lern in Aktion rundet die Dokumentation ab.

Jede/r die/der mindestens 5 Aktivitäten meldet, kommt in die Wertung! Alle Teilnehmer/innen erhalten eine Urkunde und eine kleine Anerkennung.

Wir wollen etwas gegen die Frühjahrsmüdigkeit und zu viel „Hüftgold“ tun sowie erneut ein gemeinsames Ziel haben! Im Dezember/Januar haben wir mehr als 5.000 Kilometer geschafft. Können wir das „fett“ überbieten? Das Ziel fordert uns heraus: Wir wollen mindestens 10.000 Kilometer absolvieren. Das wäre ein „krasser“ Start in den Frühling und hoffentlich nur der Auftakt für ein doch noch tolles SFC-Jahr?!

Übrigens… Solltet ihr keine 5 Aktivitäten schaffen und nicht in die eigentliche Wertung kommen: Für die Berechnung der Gesamtkilometer werden wir JEDE Aktivität heranziehen!

Weihnachts-Challenge 2020 "1a"

Weihnachts-Challenge: Endstand

Vom 7. Dezember bis zum 7. Januar an wurden Kilometer gesammelt. In etwas mehr als 4 Wochen sollte das gemeinsame Ziel, mindestens 2.021 Kilometer zurückzulegen, erreicht werden. Da dieser Schwellwert bereits zwei Wochen nach Start der Aktion erreicht wurde, musste ein neuer Wert definiert werden:

Bis Anfang Januar sollten nun mindestens 2.021 plus 1.982 (Gründungsjahr des SFC) Kilometer – zusammen also 4.003 Kilometer – gesammelt werden. Und das hat genauso locker funktioniert wie mit dem zuerst festgelegten Grenzwert. Bereits knapp eine Woche vor dem offiziellen Ende der Challenge wurden mehr als 4.100 Kilometer verbucht! Doch damit nicht genug. Die Mitglieder des SFC waren nicht zu bremsen 😉

Während der gesamten Challenge galt: Worauf warten? Schlechtes Wetter war keine Ausrede – Durchstarten 🙂

Während der 32 Tage haben sich 53 Personen aktiv an der Aktion beteiligt. Ungefähr ein Drittel aller Mitglieder des SFC. Zahlreiche Spaziergänge und Wanderungen, Laufeinheiten mit Längen von 3 bis 42 Kilometern, einige Walking-Runden sowie Radtouren mit dem Mountainbike oder Rennrad. Dazu Kilometer auf dem Heimtrainer durch unsere Mitstreiter, die wegen gesundheitlicher Einschränkungen nur so die Chance hatten, teilzunehmen. Und natürlich – aufgrund der guten Schneelage im Oberharz – seit Weihnachten viele Kilometer auf Skiern. Der SFC hat trotz der Einschränkungen des Sportbetriebs gezeigt, dass zusammen etwas geht und was uns auszeichnet: Allen Widerständen zum Trotz gemeinsam aktiv sein und aus jeder Situation das Beste machen 🙂 Nicht nur für unsere von den pandemiebedingten Umständen „Pandemie“ besonders betroffenen Mitglieder mit Behinderung eine sehr willkommene Abwechslung.

Mitte Januar erhielten alle Sportler/innen, die mindestens 5 Mal aktiv waren eine Urkunde und eine „Prämie“ für die Mitwirkung an der Challenge!

Folgende Aktivitäten wurden gemeldet:

Liste der absolvierten Aktivitäten

Endstand:
635 Aktivitäten, 53 aktive Teilnehmer/innen mit 5.303,7 Kilometer!
(Zuletzt aktualisiert am: 7. Januar 2021, 22:00 Uhr)

Die meisten Aktivitäten wurden von Sandra (33), Andrea (31) und Kathrin (25) sowie von Johannes (38), Hans-Günter (27) und Jörg (25) durchgeführt. Sandra war an jedem Tag aktiv, Andrea und Johannes haben nur an einem Tag ausgesetzt. Die meisten Kilometer sammelten Kathrin (296,7 Kilometer), Andrea (275,4 Kilometer) und Sandra (223,7 Kilometer) sowie Jörg (517,6 Kilometer), Hans-Günter (365,6 Kilometer) und Marco (223,1 Kilometer).

Etappenmarathon 2019 "8"

Endlich wieder ein Ziel… Weihnachts-Challenge

Details im folgenden Text oder in der Ausschreibung. Start am Montag, 7. Dezember 2020, um 0:00 Uhr, Ende am Donnerstag, 7. Januar 2021, um 23:59 Uhr.

Die aktuelle Situation „Corona“ bremst das Vereinsleben aus und wird uns sicher auch noch Anfang 2021 beschäftigen. Wann unser normales Vereinsleben wieder Fahrt aufnehmen kann, steht noch nicht fest. Da fehlen Bewegung und ein abwechslungsreiches Miteinander. Zusätzlich startet nach Nikolaus der Endspurt in Richtung Weihnachten und Silvester. Stollen, Kekse, Schokolade dazu Gänsebraten und andere Leckereien… Damit wir daraus entstehenden Folgen entgegen wirken, wollen wir uns maximal zu zweit, irgendwie aber doch gemeinsam im Verein bewegen!

Jeder der zum Laufen, Walken, Wandern, Spazieren oder Radfahren aufbricht, zeichnet seine Aktivität auf. Egal wann und wo trainiert wird! Die Aufzeichnung erfolgt mit Hilfe von GPS z. B. über eine Smartphone-App (Samsung Health, Outdooractive, Komoot, …), mit einer Armbanduhr oder einer anderen der vielen aktuellen Möglichkeiten, ein Training zu erfassen.

Die Aktivität wird in der WhatsApp-Gruppe oder per Email an sfc-harzweser[at]gmx.de gemeldet (Foto oder Screenshot von einem aussagekräftigen Bildschirminhalt, zur Not auch nur eine kurze Textnachricht). Gern zusammen mit einem Foto von euch in Aktion.

Jede/r die/der mindestens 5 Aktivitäten meldet, kommt in die Wertung! Alle Teilnehmer/innen erhalten eine Urkunde und eine kleine Anerkennung.

Hier, im Bereich der Internetseite des SFC, werden die Ergebnisse der Teilnehmer/innen veröffentlicht. Eine Fotogalerie mit hoffentlich vielen SFC’lern in Aktion rundet die Dokumentation ab.

Wir wollen etwas gegen die Langeweile und zu viele Pfunde tun sowie endlich wieder ein gemeinsames Ziel haben! In 4 Wochen sollen so mindestens 2021 Kilometer zusammen kommen. Das wäre ein toller Start in das neue, hoffentlich tolle SFC-Jahr!

Übrigens… Solltet ihr keine 5 Aktivitäten schaffen und nicht in die eigentliche Wertung kommen: Für die Berechnung der Gesamtkilometer werden wir JEDE Aktivität heranziehen!

Volleyballturnier 2019 "a"

Volleyballturnier findet nicht (wie gewohnt) statt

Die Entscheidung ist da! Im Rahmen der Vorstandssitzung am 22. September hat der Vorstand des SFC entschieden, das traditionell im November stattfindende Volleyballturnier 2020 nicht durchzuführen.

Mit Blick auf die aktuelle Situation erscheint dem Vorstand das Risiko zu groß, eine Veranstaltung zu organisieren, bei der Menschen aus Niedersachsen, Bremen, Sachsen-Anhalt und Thüringen aufeinandertreffen und in einer geschlossenen Halle, nah beieinander, um Punkte kämpfen. Zusätzlich erlaubt die aktuell mögliche Kapazität der Sporthalle nicht die gewohnten Teilnehmerzahlen. Um einen spannenden und dem Leistunggsniveau der teilnehmenden Teams gerechten Spielmodus zu realisieren, wäre außerdem eine Durchmischung der Teams im Turnierverlauf unvermeidbar. Und auch die Versorgung von Teilnehmern und Zuschauer durch das Team des SFC könnte nicht im erforderlichen Umfang mit der gewohnten Qualität erfolgen.

Alle bereits angemeldeten Teams erhalten – sofern bereits gezahlt – natürlich Startgeld und Kaution zurück.

Wir hoffen auf ein Wiedersehen am 14. November 2021!

 

Für Teams der Region „Osterode am Harz“:

Aktuell laufen Planungen, am 8. November 2020 ein „Mini-Turnier“ für maximal 6 Teams in der Lindenberghalle durchzuführen. Aufgrund der Reduzierung der Teilnehmerzahl und der Beschränkung der Teams auf Mannschaften aus der Region „Osterode am Harz“ wird das Risiko bei der Durchführung auf ein vertretbares Niveau gesenkt. Das Turnier könnte ein kleiner Ersatz für die ausgefallene Saison in der Freizeitliga sein. Mehr Information bei Sabine Beckert. Anmeldung bei Jörg Lindert.

Bowlingturnier 2020 "20"

Volleys sind Vereinsmeister

Wieder volles Haus: 8 Teams mit insgesamt 48 Aktiven auf allen 8 Bahnen! Dazu ein paar Zuschauer. Das Bowlingcenter „Eulenburg“ war zum dritten Mal fest in der Hand des SFC 🙂

Die Bilanz der 3. Vereinsmeisterschaft im Bowling fällt wieder durchweg positiv aus! Gute Leistungen, viel Spaß, ehrgeizige und begeisterte Teilnehmer! Ungefähr die Hälfte davon Menschen mit Behinderung. Wieder ein großartiges Beispiel für die bei uns gelebte Inklusion 😉

In drei Durchgängen wurden von den Mitgliedern der um die Meisterschaft spielenden Teams versucht, möglichst viele Pins umzuwerfen. Zahlreiche „Strikes“ und „Spares“ wurden bejubelt. In die Wertung kamen jeweils die beiden besten Durchgänge der einzelnen Teammitglieder. Es konnte sich also jeder einen „Ausrutscher“ erlauben.

Bei der Siegerehrung erhielten alle Teilnehmer eine kleine Anerkennung für ihr Engagement. Neu: Die Spielerin und der Spieler mit den wenigsten Punkten konnte sich über ein Glas saure Gurken „freuen“! Diese Anerkennung erhielt das Team auf Rang 8 natürlich auch. Außerdem erhielten die drei besten Damen, die 3 besten Herren und die besten 3 Teams Gutscheine von einem Eiscafé in Osterode am Harz.

Die besten Frauen waren Kathrin (284 Pkt.), Angelika (274 Pkt.) und Judith (253 Pkt.). Bei den Männern warfen Eric (303 Pkt.), Jörg (298 Pkt.) und Wilhelm (286 Pkt.) am erfolgreichsten. Bestes Team war die Mannschaft „Volleyball“ (1412 Pkt.) gefolgt von den Mannschaften „Teamgeist“ (1288 Pkt.), „Mountainbiking“ (1283 Pkt.), „Walking“ (1232 Pkt.), „Mischgemüse“ (1182 Pkt.), dem Team des Vorstands (1089 Pkt.), „Hau drupp“ (1046 Pkt.) und “ Wirbelsäulengymnastik “ (929 Pkt.). Ein paar Fotos:

Logo "Sport & Mehr"

Nicht vergessen… 3. Vereinsmeisterschaft „Bowling“

Am 26. Februar findet zum dritten Mal die Vereinsmeisterschaft im Bowling ausgespielt. Das Bowlingcenter „Eulenburg“ ist in der Zeit von 18 bis 21 Uhr wieder fest in der Hand des SFC 🙂

Wir spielen auf allen 8 Bahnen. Insgesamt 8 Teams mit je mindestens 6 Spielern/Spielerinnen kämpfen um Punkte. Nach drei Durchgängen werden wie üblich die besten 3 Mannschaften geehrt. Ausschlaggebend ist die Gesamtpunktzahl der Teams. In die Wertung kommen pro Spieler/in in diesem Jahr erneut nur zwei Durchgänge. Das bedeutet, jeder hat ein Streichergebnis und kann sich einen Ausrutscher erlauben.

2020 gibt es natürlich zusätzlich wieder eine Einzelwertung. Die besten 3 Spielerinnen und die besten 3 Spieler erhalten einen Preis. Und… Selbstverständlich geht niemand mit leeren Händen nach Hause, denn alle erhalten eine kleine Anerkennung für das Mitspielen!

Um die Punkte kämpfen die Teams der Abteilungen „Hau drupp, Mischgemüse, Mountainbike, Teamgeist, Volleyball, Walking und Wirbelsäulengymnastik“. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld erneut durch ein Team des Vorstands!

Alle, die mitspielen möchten, melden sich über ihre/n Übungsleiter/in, direkt bei Angelika oder auch bei Jörg an.



Volleyballturnier 2019 "a"

Pokal wieder nach Bremen

10 Stunden in der Halle, 4 Spielfelder, 71 Spiele und dazu 20 Salate, 150 Bockwürstchen, 16 Kuchen, 120 Waffeln, mehr als 200 Tassen Kaffee und reichlich andere Getränke 🙂 Das 17. Volleyballturnier hat knapp 120 Sportlern und einigen Helfern des SFC viel abverlangt, aber vor allem auch Spaß gemacht…

Von den 18 Teams setzte sich am Ende zum zweiten Mal in Folge die Mannschaft „Hentai Kamen“ aus Bremen durch. Eine schöne Belohnung für die weite Anreise, aber auch Verpflichtung zur Teilnahme im Jahr 2020?!

Ein detaillierter Bericht und viele Fotos in Kürze auf der Internetseite zum Turnier…