Sportabzeichen 2020 "4"

Endspurt bei der Sportabzeichenabnahme

Viele SFC’ler sind fertig und haben alle notwendigen Leistungen zum Erwerb des Sportabzeichens 2020 erbracht. Der letzte offizielle Termin zur Abnahme von Leistungen liegt hinter uns. Alle, die im Bereich „Kondition“ die Leistung „2 Stunden Walking“ erbringen wollten, starteten von der Bleichestelle in Richtung Sösetalsperre. Bei bestem Wetter schafften es diee Teilnehmer, die geforderte Leistung zu erbringen.

Ab sofort können noch bis Mitte November Leistungen erbracht werden. Allerdings müssen für die Abnahme individuelle Termine mit einem der Abnahmebrechtigten des SFC (Walter, Johannes, Jörg) vereinbart werden.

Sportabzeichen 2020 "3b"

Sportabzeichen: Läuft! Und wie geht’s weiter?

Zum 3. Mal nach dem Neustart des Sportbetriebs beim SFC trafen sich knapp 20 Mitglieder im Jahnstadion. Unter Berücksichtigung der aktuellen Verordnungen und Hygienevorschriften konnte in den letzten Wochen für den Erwerb der Sportabzeichen 2020 trainiert werden. Und natürlich wurden bereits einige der Anforderungen vom Deutschen Olympischen Sportbund erfüllt. Viele schafften die geforderten Weiten und Zeiten im ersten Anlauf. Andere nutzten die vergangenen Termine, sich wieder an die Bewegungsabläufe beim Werfen von Medizin- oder Schleuderball sowie beim Hoch-, Weit- oder Seilsprung zu gewöhnen. Mit Erfolg, denn mittlerweile haben fast alle die seit Mitte Mai den Neuanfang gewagt haben, sämtliche Prüfungen, die im Stadion durchführbar sind, hinter sich gebracht.

Wie die Abnahme der Leistungen im Bereich Schwimmen und Radfahren erfolgt, ist aktuell noch nicht geklärt. Der Vorstand des SFC wird sich kurzfristig mit der Planung befassen.

In den kommenden Wochen besteht weiterhin jeden Montag die Möglichkeit, im Jahnstadion für den Erwerb des Sportabzeichens zu trainieren und Prüfungen abzulegen. Genutzt wird wie immer die Trainingszeit der Gruppe „Teamgeist“ (18:30 bis 20 Uhr).

Aufgrund der aktuellen Situation hat außerdem jedes Mitglied des SFC die Möglichkeit, unabhängig vom Thema „Sportabzeichen“ an dem Trainingsabend im Jahnstadion dabei zu sein und sich fit zu halten. Die anwesenden Übungsleiter bieten Unterstützung beim Training und führen Dehn- und Kräftigungsübungen mit den Anwesenden durch.

Der SFC hofft, neben dem Montagstermin und dem Training der Volleyballer donnerstags im Lasfelder Sand, in Kürze noch mehr anbieten zu können. Radfahren ist eine klassische Outdoor-Sportart und auch Tanzen oder Trommeln ist unter freiem Himmel prinzipiell gut möglich. Der Vorstand hat jedoch beschlossen, dass diese Aktivitäten erst wieder angeboten werden, wenn auch unsere vielen Mitglieder mit Behinderung wieder dabei sein dürfen. Die aktuellen Ausgangsbeschränkungen lassen dies leider noch nicht wieder zu.

Sportabzeichen 2019

Nochmals gesteigert: 37 plus 3

Bereits Ende des Sportjahres 2019 konnten beim SFC wieder die im abgelaufenen Kalenderjahr erreichten Sportabzeichen verliehen werden. 2019 wieder im Rahmen der Adventsfeier und zum dritten Mal in Folge mit einem neuen Rekord.

Unser Obmann für die Abnahme, Walter Lindert, und unser 1. Vorsitzender Helmuth Hendeß übergaben 36 Einzel- und 2 Familiensportabzeichen. Damit haben wieder fast 25 Prozent der Vereinsmitglieder die geforderten Leistungen erbracht. Eine im Vergleich mit anderen Vereinen im Landkreis erneut sehr gute Quote! Im Einzelnen schafften es folgende Sportlerinnen und Sportler 2019 das Sportabzeichen zu erwerben:

Anna Lena Gundermann (Jugend, 1. Verleihung), Johanna Gundermann (1), Lara Bendix (3), Ann-Christin Lindert (7), Franziska Lindert (8), Andrea Ludwig (Erwachsene, 3. Verleihung), Peter Methfessel (3), Karin Metelka (3), Barbara Mellentin (4), Farina und Hans-Georg Passauer (jeweils 4), Birgit Zettier (4), Michael Brunke (5), André Neis (5), Michael Koch (6), Astrid Zagermann (7), Eric Bezem (7), Marco Hunger (7), Gerd Kexel (10), Renate Giesecke (11), Andreas Kublun (11), Marianne Koch (12), Peter Lohrengel (12), Angelika Lindert (15), Christian Koecher (15), Sandra Niehus (18), Lutz Hamann (18), Sabine Beckert (20), Jens Klimke (20), Kathrin und Jörg Lindert (jeweils 20), Reinhard Rausch (21), Johannes Nordmann (26), Axel Franke (30), Heidrun Niehus (38), Martin Christ (41), Walter Lindert (49).

Zusätzlich erwarben das Familiensportabzeichen:

Anna Lena und Johanna Gundermann zusammen mit Barbara Mellentin sowie Franziska, Angelika und Walter Lindert sowie außerdem Ann-Christin, Kathrin und Jörg Lindert.

Sehr erfreulich ist, dass auch der Anteil der Sportabzeichen für Sportlerinnen und Sportler mit Behinderung gemessen an der Gesamtzahl der verliehenen Abzeichen, konstant gehalten werden konnte. Unser kleiner Sportverein, der mit gut 40 Prozent Mitgliedern mit Behinderung arbeitet, setzt seine vorbildliche Arbeit zum Thema „Inklusion“ also weiter fort. Dies wird zunehmend auch in der breiten Öffentlichkeit wahrgenommen, so dass uns die 2018 neu gewonnenen Sponsoren treu bleiben und wir durch die finanzielle Unterstützung auch 2020 einige Anschaffungen tätigen können bzw. besondere Aktionen durchgeführt werden. Den Anfang macht die Busfahrt zum Feuerwerk der Turnkunst in Göttingen Mitte Januar.

2020 sind die Voraussetzungen für eine weitere Steigerung der Teilnehmerzahlen weiterhin gut, denn die Organisation der Abnahmetermine wird beibehalten. Mit Walter, Jörg und Johannes stehen auch im kommenden Jahr die bekannten Abnahmeberechtigten des SFC zur Verfügung.

Advent

Adventsfeier am 7. Dezember

Kaffee, Tee, Kuchen, Würstchen. Dazu nette Gespräche, ein Mini-Querflötenkonzert  und ein von Helmuth organisiertes Kubb-Turnier! Außerdem die Verleihung der Sportabzeichen in einem festlichen Rahmen. Die Voraussetzungen sind also gut, gemeinsam einen schönen Nachmittag im Advent zu verleben. Jetzt hofft der Vorstand nur noch darauf, das ihr zahlreich erscheint!

Sportabzeichen 2018

Rekord: 35 plus 2 Sportabzeichen verliehen

Traditionell konnten am Ende des Sportjahres beim SFC wieder die im abgelaufenen Kalenderjahr erreichten Sportabzeichen verliehen werden. 2018 erstmalig im Rahmen der Adventsfeier und zum zweiten Mal in Folge mit einem neuen Rekord.

Unser Obmann für die Abnahme, Walter Lindert, und unser 1. Vorsitzender Helmuth Hendeß übergaben 35 Einzel- und 2 Familiensportabzeichen. Damit haben fast 25 Prozent der Vereinsmitglieder die geforderten Leistungen erbracht. Eine im Vergleich mit anderen Vereinen im Landkreis wohl einmalige Quote! Im Einzelnen schafften es folgende Sportlerinnen und Sportler 2018 das Sportabzeichen zu erwerben:

Ann-Christin Lindert (Jugend, 6. Verleihung), Franziska Lindert (7), Andrea Ludwig (Erwachsene, 2. Verleihung), Peter Methfessel (2), Barbara Mellentin (3), Farina und Hans-Georg Passauer (jeweils 3), Birgit Zettier (3), Michael Brunke (4), Helmuth Hendeß (4), André Neis (4), Michael Koch (5), Astrid Zagermann (6), Eric Bezem (6), Marco Hunger (6), Gerd Kexel (9), Renate Giesecke (10), Andreas Kublun (10), Marianne Koch (11), Peter Lohrengel (11), Angelika Lindert (14), Christian Koecher (14), Axel Kruschwitz (16), Sandra Niehus (17), Lutz Hamann (17), Sabine Beckert (19), Jens Klimke (19), Kathrin und Jörg Lindert (jeweils 19), Reinhard Rausch (20), Holger Beckert (27), Axel Franke (29), Heidrun Niehus (37), Martin Christ (40), Walter Lindert (48).

Zusätzlich erwarben das Familiensportabzeichen:

Franziska, Angelika und Walter Lindert sowie Ann-Christin, Kathrin und Jörg Lindert.

Sehr erfreulich ist, dass auch der Anteil der Sportabzeichen für Sportlerinnen und Sportler mit Behinderung gemessen an der Gesamtzahl der verliehenen Abzeichen, leicht gesteigert werden konnte. Unser kleiner Sportverein, der mit gut 40 Prozent Mitgliedern mit Behinderung arbeitet, setzt seine vorbildliche Arbeit zum Thema „Inklusion“ also weiter fort. Dies wird zunehmend auch in der breiten Öffentlichkeit wahrgenommen, so dass mit Hilfe von Sponsorengeldern einige Anschaffungen getätigt werden konnten.

2019 sind die Voraussetzungen für eine weitere Steigerung der Teilnehmerzahlen weiterhin gut, denn die Organisation der Abnahmetermine wird beibehalten. Mit Walter, Jörg und Johannes stehen auch im kommenden Jahr die bekannten Abnahmeberechtigten des SFC zur Verfügung.

Advent

Nicht vergessen… Adventsfeier!

Kaffee, Tee, Kuchen, Würstchen. Dazu nette Gespräche, ein Mini-Querflötenkonzert  und ein von Helmuth organisiertes Kubb-Turnier, für das aktuell 8 Teams gemeldet sind! Außerdem erstmals die Verleihung der Sportabzeichen in einem festlichen Rahmen. Die Voraussetzungen sind also gut, gemeinsam einen schönen Nachmittag im Advent zu verleben. Jetzt hofft der Vorstand nur noch darauf, das ihr zahlreich erscheint!

Logo "Sport & Mehr"

Radfahren für das Sportabzeichen

Montag starten wir durch! Auf neuen Strecken können alle, die für das Sportabzeichen 2018 Leistungen auf dem Fahrrad abnehmen lassen wollen, aktiv werden. Aufgrund der vielen Straßensperrungen in und um Osterode am Harz, haben sich unsere Sportabzeichenprüfer dazu entschlossen, etwas Neues auszuprobieren.

Um 18:30 Uhr erfolgt der Start für die Langstrecke über 20 Kilometer vom Parkplatz „Schwarze Brücke“. Danach muss bis zum Wendepunkt am Sportplatz „Kamschlacken“ und wieder zurück gefahren werden. Etwas hügeliger als gewohnt, aber landschaftlich reizvoll und weniger Verkehr!

Anschließend wird der Sprint über die Distanz von 200 Metern mit fliegendem Start auf der B498 in Richtung Osterode am Harz durchgeführt.

Selbstverständlich sind auch alle SFC’ler eingeladen, die keine Leistungen für das Sportabzeichen erbringen müssen, sich im Zeitfahren zu testen 🙂

Sportabzeichen 2018 "7"

Sportabzeichenabnahme in vollem Gang

Auch 2018 können beim SFC wieder die Leistungen für das Deutsche Sportabzeichen erbracht und von den 3 Prüfern des SFC dokumentiert werden.

Aktuell stehen die Lauf-, Wurf- und Sprungdisziplinen im Fokus. Bereits nach dem zweiten Abnahmetermin haben einige Sportlerinnen und Sportler schon mehr als die Hälfte der Leistungen für das Sportabzeichen 2018 gebracht. Ein paar Fotos…

Sportabzeichen 2017 "7"

Sportabzeichen 2017 verliehen

Traditionell konnten am Ende des Sportjahres beim SFC wieder die im abgelaufenen Kalenderjahr erreichten Sportabzeichen verliehen werden. 2017 mit einem neuen Rekord, denn der Obmann für die Abnahme, Walter Lindert, und der 1. Vorsitzende Helmuth Hendeß übergaben 33 Einzel- und 2 Familiensportabzeichen. Damit haben mehr als 20 Prozent der Vereinsmitglieder die geforderten Leistungen erbracht. Eine im Vergleich mit anderen Vereinen im Landkreis wohl einmalige Quote 🙂

Im Einzelnen schafften es folgende Sportlerinnen und Sportler 2017 das Sportabzeichen zu erwerben:

Ann-Christin Lindert (Jugend, 5. Verleihung), Franziska Lindert (6), Andrea Ludwig (Erwachsene, 1. Verleihung), Farina und Hans-Georg Passauer (jeweils 2), Birgit Zettier (2), Christian Rippl (2), Michael Brunke (3), Helmuth Hendeß (3), André Neis (3), Astrid Zagermann (5), Eric Bezem (5), Marco Hunger (5), Gerd Kexel (8), Renate Giesecke (9), Andreas Kublun (9), Marianne Koch (10), Peter Lohrengel (10), Angelika Lindert (13), Christian Koecher (13), Axel Kruschwitz (15), Sandra Niehus (16), Lutz Hamann (16), Sabine Beckert (18), Jens Klimke (18), Kathrin und Jörg Lindert (jeweils 18), Reinhard Rausch (19), Holger Beckert (26), Axel Franke (28), Heidrun Niehus (36), Martin Christ (39), Walter Lindert (47).

Zusätzlich erwarben das Familiensportabzeichen:

Franziska, Angelika und Walter Lindert sowie Ann-Christin, Kathrin und Jörg Lindert.

Sehr erfreulich ist, dass der Anteil der Sportabzeichen für Sportlerinnen und Sportler mit Behinderung gemessen an der Gesamtzahl der verliehenen Abzeichen, wieder leicht gesteigert werden konnte. Der kleine Sportverein, der mit gut 40 Prozent Mitgliedern mit Behinderung arbeitet, hat damit erneut ein Zeichen im Rahmen der Inklusion setzen können. Wenn 2018 wieder mehr  Sportlerinnen und Sportler ohne Behinderung das Sportabzeichen erwerben, können neue Rekorde aufgestellt werden. Die Voraussetzungen sind aufgrund der Beibehaltung der Organisation der Abnahmetermine gegeben. Mit Walter und Jörg Lindert sowie Johannes Nordmann stehen 2018 weiterhin alle Abnahmeberechtigten des SFC zur Verfügung.

Ein paar Fotos von der kleinen Feierstunde: