Kreisfrauentreffen 2018

Wieder etwas Neues… Udo lässt grüßen!

Erneut war das Kreisfrauentreffen in Hattorf die Plattform für eine Premiere. Nach der Westernshow 2017 ging unser Mischgemüse in diesem Jahr mit einer neuen Choreographie zu einem Medley aus den schönsten Hits von Udo Jürgens an den Start. Natürlich schlichen sich ein paar Unsicherheiten und kleine Fehler ein. Aber das wurde von den zahlreichen Zuschauerinnen im DGH in Hattorf nicht bemerkt und war deshalb nur Anlass für ein wenig Selbstkritik 🙂 Die Show wird bereits am kommenden Wochenende beim Geburtstag von Farina wiederholt und da läuft’s dann sicher noch besser!

Auf jeden Fall gehörte des Auftritt vom Mischgemüse wieder zu den schwungvollsten des Nachmittags, an dem leider auch ein paar langatmige Darbietungen die Geduld des Publikums einforderten…

Volleyballturnier 2018 "a"

Mannschaft aus Bremen belohnt sich für weite Anreise

Das 16. Volleyballturnier war eine rundum gelungene Veranstaltung. 18 Teams, 71, Spiele, fast 10 Stunden guter und fairer Sport, begeisterte Teilnehmer, ein zufriedenes Organisationsteam und 32 Liter Kaffee. Was will man mehr? 2019 eine Wiederholung 🙂

Nach einer Vor-, Zwischen- und Finalrunde hatte in diesem Jahr das Team „Hentai Kamen“ aus Bremen die Nase vorn. Die Mannschaft war zum zweiten Mal in Osterode am Harz zu Gast und setzte sich gegen die Konkurrenz aus 4 Bundesländern durch.

Ein detaillierter Bericht und viele Fotos vom Turnier sind auf der Hauptseite des Volleyballturniers vom SFC zu finden.

Volleyballturnier 2017 "3"

Teilnehmerrekord geknackt! Ausgebucht…

Nach Eingang der 16. Anmeldung für das 16. Volleyballturnier steht es fest:

Das Turnier ist zum ersten Mal ausgebucht und der Teilnehmerrekord aus dem Jahr 2012 ist Geschichte. Da neben den 16 Teams aus nah und fern 2 Mannschaften des SFC antreten, werden am 1. November 18 Teams in der Sporthalle „Lindenberg“ um Punkte kämpfen.

Logo "Sport & Mehr"

Ehrung der „Stillen Stars des Sports“

Zum 9. Mal fand in diesem Jahr die Gala „Stille Stars des Sports“ des Kreissportbundes Göttingen statt. Bei der Veranstaltung, die in diesem Jahr in der Osteroder Stadthalle durchgeführt wurde, stehen die Mitglieder der Sportvereine im Mittelpunkt, die im Rahmen der Vereinsarbeit durch besonderes Engagement auf ehrenamtlicher Basis herausstechen. Vor mehr als 600 Gästen, denen alle 2 Jahre ein aufwendiges Bühnenprogramm präsentiert wird, werden verdiente Mitglieder der Sportvereine geehrt, die – oft im Hintergrund – dafür sorgen, dass die Vereine funktionieren und ein aktives Vereinsleben möglich ist.

Nachdem bei der Gala 2016 in Duderstadt Kathrin und Jörg Lindert in den Kategorien „Stille Stars für alle Fälle“ und „Stille Stars in der Vereinsführung“ geehrt wurden, kam der Kreissportbund auch in diesem Jahr dem Vorschlag des SFC-Vorstands nach, einige unserer Ehrenamtlichen bei den Ehrungen zu berücksichtigen. Ausgezeichnet wurden 2018:

  • Ann-Christin und Franziska Lindert in der Kategorie „Stille Stars von Morgen“,
  • Astrid Zagermann und Hans-Günter Schween in der Kategorie „Stille Stars für alle Fälle“;
  • Andrea Ludwig und Walter Lindert in der Kategorie „Stille Stars der Sportpraxis“,
  • Jutta Roddewig in der Kategorie „Stille Stars in der Vereinsführung“.

Damit wurde wieder einigen von unseren engagierten Mitgliedern gezeigt, dass die ehrenamtliche Tätigkeit auch außerhalb des SFC Beachtung findet!

Volleyballturnier 2017 "2"

Die Erfolgsgeschichte wird weiter geschrieben… Schon 14 Teams!

Am 11. November findet in der Lindenberghalle in Osterode am Harz das 16. Volleyballturnier des SFC statt. Aktuell sind bereits 14 Teams gemeldet. Unsere Veranstaltung setzt damit ihren erfolgreichen Weg fort und bleibt auch 2018 überregional bekannt und beliebt: Neben Teams aus der NWVV-Region „Südniedersachsen“ treten Mannschaften aus Halberstadt, Braunschweig und Bremen an. Mehr…

Challenge "Walchsee" 2018

Schwimmen und Laufen bei 10 °C

Ann-Christin und Franziska Lindert starteten in Österreich für den SFC Harz-Weser bei der Junior Challenge Walchsee-Kaiserwinkl. Beide gingen mit den guten Ergebnissen vom Göttinger Triathlon im Rücken, bei dem sie sich in ihren Altersklassen mit Platz 3 und Platz 4 sehr weit vorn platzieren konnten, bei 10 °C und Nieselregen an den Start.

Ann-Christin musste 100 Meter im Wasser und 1 Kilometer am Ufer des Walchsees zurücklegen. Leider nahm sie das Rennen beim Schwimmen zu defensiv in Angriff und konnte auf der kurzen Laufstrecke nicht mehr viel Boden gut machen. Sie erreichte Platz 6 bei den Schülerinnen C.

Franziska musste sich im Starterfeld der Jugendklassen mit vielen Athletinnen aus dem Tiroler Landeskader behaupten, die am Walchsee ihre Landesmeisterschaften austrugen. Franziska beendete ihr Rennen über 400 Meter Schwimmen und 3 Kilometer Laufen auf Rang 9 bei den Schülerinnen A.

Triathlon "Göttingen" 2018

Ann-Christin und Franziska in Göttingen weit vorn

Beim Triathlon in Göttingen zeigten Ann-Christin und Franziska Lindert sehr gute Form. Im Vergleich zum Wettkampf in Nordhausen eine Woche zuvor konnten sich die beiden trotz schwieriger Wetterbedingungen – Temperaturen unter 15 °C und viel Wind – gegen viele Konkurrentinnen durchsetzen.

Ann-Chrstin startete beim Kindertriathlon über 50 Meter Schwimmen, 2,5 Kilometer Radfahren und 400 Meter Laufen. Stark verbessert im Wasser hielt sie Anschluss an die Spitze und konnte schon auf der langen Laufstrecke vom Schwimmbecken bis zum Fahrrad wieder Plätze gut machen. Auf dem Rad hielt sich Ann-Christin unter den ersten Zehn. Auf der Laufstrecke bildete sich anschließend eine größere Gruppe, die im Jahnstadion ins Ziel sprintete. Ann-Chrstin sicherte sich nach etwas mehr als 13 Minuten Wettkampf über Rang 3 bei den Mädchen. Einen schönen Pokal gab es zur Belohnung 🙂

Franziska ging zusammen mit den anderen Jugendlichen an den Start des Schnuppertriathlons, bei dem auch Erwachsene dabei waren. 180 Meter Schwimmen, 10 Kilometer Radfahren und 2,5 Kilometer Laufen standen auf dem Programm. Franziska kam weit vorn aus dem Wasser, machte auf dem Rad Plätze gut und wechselte auf Rang 3 zum Laufen. Leider lief anschließend eine Konkurrentin schneller und außerdem wurden völlig unverständlich am Ende Jugendliche und Erwachsene zusammen gewertet. Franziska ging auf Gesamtrang 4 damit bei der siegerehrung leer aus. Nicht nachvollziehbar, denn die Jugendlichen müssen den Wettkampf mit Einschränkungen bei der Übersetzung am Fahrrad bestreiten und sind damit gegenüber den Erwachsenen klar benachteiligt!

Kathrin und Jörg Lindert gingen für den MTV Förste beim Sprinttriathlon über 500 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Rad und 5 Kilometer Laufen an den Start. Jörg sicherte sich unter 500 Teilnehmern einen Platz unter den Top 15 und Platz 2 in der Altersklasse M45.

Lebensbaum 2018 "1"

Sommerfest beim Lebensbaum

Wieder einmal konnte unser Mischgemüse zur Abwechslung bei einer Veranstaltung in Osterode am Harz beitragen. Beim Sommerfest vom Lebensbaum machte anfangs die Technik nicht wirklich mit, aber davon ließ sich niemand aus der Ruhe bringen. „Glow“ und „Hilly Billy“ wurden gekonnt vorgetragen und die Zuschauer spendeten verdienten Applaus.

Triathlon "Nordhausen" 2018

Scheunenhoftriathlon in Nordhausen

Auch 2018 waren Ann-Christin und Franziska Lindert wieder für den SFC beim Scheunenhoftriathlon in Nordhausen am Start. Beide mussten sich in einem hochklassigen Starterfeld beweisen, da bei den Wettkämpfen im und rund um den Sundhäuser See in diesem Jahr die Thüringer Landesmeisterschaft ausgetragen wurde.

Ann-Christin startete über die Strecke 200 Meter Schwimmen, 5 Kilometer Radfahren und 1 Kilometer Laufen. Durch eine verbesserte Schwimmtechnik konnte Ann-Christin beim Auftakt im See den Anschluss halten. Als einzige Starterin mit einem Mountainbike konnte sie anschließend mit der besser ausgerüsteten Konkurrenz nicht mitfahren. Beim Laufen machte Ann-Christin aber danach wieder Boden gut.. Nach knapp 27 Minuten lief sie auf Platz 10 bei den Schülerinnen B ins Ziel.

Franziska startete in der Klasse „Weibliche Jugend B“ über 400 Meter Schwimmen, 10 Kilometer Radfahren und 2, 5 Kilometer Laufen. Nach einer guten Leistung im Wasser und einer leider etwas zu vorsichtigen Fahrweise auf dem Rad, zeigte Franziska beim Laufen einen guten Endspurt. Sie lief in ihrer Altersklasse nach 46:54 Minuten ebenfalls auf Rang 10 ins Ziel.

Einen Tag später gingen unsere SFC’ler Marco Hunger, Kathrin und Jörg Lindert an den Start des ICAN-Nordhausen (1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren, 21 Kilometer Laufen). Die drei starteten für den MTV Förste. Mehr dazu deshalb auf der Internetseite des MTV.

Teilnehmer ETM "18"

Alle gesund im Ziel

Der 12. Etappenmarathon ist Geschichte. Die Teilnehmer vom SFC zeigten sich mit ihren Leistungen sehr zufrieden. Der SFC war jeden Tag an der Spitze des Läuferfeldes sowie der großen Gruppe der Walker vertreten, viele besiegten den „inneren Schweinehund“, vor dem Start und im Ziel wurden gute Gespräche geführt 🙂

Nachdem der SFC in den letzten beiden Jahren die meisten Teilnehmer stellte, reichte es in diesem Jahr nicht für den ersten Rang. Aber das ist nur Motivation, im nächsten Jahr noch mehr SFC’ler zur Teilnahme zu bewegen. Vor allem unsere Mitglieder mit Behinderung können es schon jetzt kaum erwarten, dass es 2019 wieder auf die Marathonstrecke geht…