Citylauf "Nordhausen" 2019

Zum ersten Mal gemeinsam am Start

Mit seinem ersten Start bei einem Laufwettbewerb reaktivierte Oscar Raßbach, etwas mehr als 2 Jahre alt und seit kurzer Zeit jüngstes Mitglied des SFC, seine Oma. Außerdem dabei: Der „Opa“, Johannes Nordmann. Zusammen liefen sie beim 15. Nordhäuser-City-Lauf über die Distanz von 1,1 Kilometer mit.

Dabei sprang für den Neuling nach dem Motto „Wettkampf ist das beste Training“ gleich der 4. Platz in der jüngsten Altersklasse heraus. Die Oma, Barbara Mellentin, und der „alte Hase“ siegten in den Altersklassem W65 und M70.

Johannes startete anschließend zusätzlich über die Distanz von 3,3 Kilometer und verbuchte dort den zweiten Sieg. In der M70 lag Hannes auch über die längere Distanz ganz vorn.

Triathlon "Nordhausen" 2019

Scheunenhof-Triathlon in Nordhausen

Alle Jahre wieder… Nicht ganz, denn beim Scheunenhof-Triathlon am Sundhäuser See war der SFC zwar wieder durch Ann-Christin und Franziska Lindert vertreten, aber in diesem Jahr landete Franziska auf dem Podest in der Klasse „Jugend B“ über 400 Meter Schwimmen, 10 Kilometer Radfahren und 2,5 Kilometer Laufen und Ann-Christin musste sich erstmals über die identischen Distanzen bei einem langen Triathlon bewähren.

Beide waren am Ende zufrieden mit dem Ergebnis. Ann-Christin hatte zwar zuviel Respekt vor der Schwimmstrecke im See und beim Laufen mit Seitenstichen zu kämpfen, sicherte sich im Endspurt aber trotzdem Rang 7 bei den Schülerinnen A. Franziska haderte mit dem böigen, starken Wind auf der Radstrecke, wurde dann aber mit der guten Platzierung überrascht.

Am Tag danach starteten Kathrin und Jörg Lindert sowie Marco Hunger für den MTV Förste beim ICAN Nordhausen. Kathrin siegte in der W45 auf der kürzeren Strecke (1 Kilometer – 53 Kilometer – 10 Kilometer). Jörg gewann die M45 auf der längeren Strecke (1,9 Kilometer – 85 Kilometer – 21 Kilometer). Marco erwischte einen rabenschwarzen Tag und landete ausgelöst durch einen Wespenstich mit dem Fahrrad im Straßengraben! Zum Glück ohne sich schwer zu verletzen…

Triathlon "Nordhausen" 2018

Scheunenhoftriathlon in Nordhausen

Auch 2018 waren Ann-Christin und Franziska Lindert wieder für den SFC beim Scheunenhoftriathlon in Nordhausen am Start. Beide mussten sich in einem hochklassigen Starterfeld beweisen, da bei den Wettkämpfen im und rund um den Sundhäuser See in diesem Jahr die Thüringer Landesmeisterschaft ausgetragen wurde.

Ann-Christin startete über die Strecke 200 Meter Schwimmen, 5 Kilometer Radfahren und 1 Kilometer Laufen. Durch eine verbesserte Schwimmtechnik konnte Ann-Christin beim Auftakt im See den Anschluss halten. Als einzige Starterin mit einem Mountainbike konnte sie anschließend mit der besser ausgerüsteten Konkurrenz nicht mitfahren. Beim Laufen machte Ann-Christin aber danach wieder Boden gut.. Nach knapp 27 Minuten lief sie auf Platz 10 bei den Schülerinnen B ins Ziel.

Franziska startete in der Klasse „Weibliche Jugend B“ über 400 Meter Schwimmen, 10 Kilometer Radfahren und 2, 5 Kilometer Laufen. Nach einer guten Leistung im Wasser und einer leider etwas zu vorsichtigen Fahrweise auf dem Rad, zeigte Franziska beim Laufen einen guten Endspurt. Sie lief in ihrer Altersklasse nach 46:54 Minuten ebenfalls auf Rang 10 ins Ziel.

Einen Tag später gingen unsere SFC’ler Marco Hunger, Kathrin und Jörg Lindert an den Start des ICAN-Nordhausen (1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren, 21 Kilometer Laufen). Die drei starteten für den MTV Förste. Mehr dazu deshalb auf der Internetseite des MTV.

Harztorlauf "18"

Halbmarathon gefinisht

Während einige vom SFC in Osterode am Harz ihre Runden drehten, wurden die Vereinsfarben von Marco Hunger gleichzeitig beim Harztorlauf in Niedersachswerfen vertreten. Marco nahm erneut den Halbmarathon in Angriff. Die Strecke vom Sophienhof zurück in die Nähe von Nordhausen zeichnet sich durch einige extrem harte Anstiege aus. Erschwerend in diesem Jahr, das für die Jahreszeit viel zu warme Wetter. Die hohen Temperaturen gingen auch an Marco nicht spurlos vorüber. An eine Verbesserung der Laufzeit aus dem Vorjahr, in dem der Start am Sophienhof bei Schneefall (!) erfolgte, war nicht zu denken. Marco beendete das Rennen nach 2:07 Stunden auf Rang 8 der Altersklasse M40.

Triathlon "Nordhausen" 2017 "1"

15. Scheunenhoftriathlon in Nordhausen

Ein kleines Jubiläum feierte der Scheunenhoftriathlon am Sundhäuser See in Nordhausen. Bei der 15. Auflage starteten bei nahezu optimalem Triathlonwetter  Franziska und Ann-Christin Lindert für den SFC Harz-Weser.

Franziska absolvierte die Distanz 400 Meter Schwimmen, 10 Kilometer Radfahren und 2,5 Kilometer Laufen in etwas mehr als 46 Minuten und erreichte damit den 10. Platz in der Altersklasse Schülerinnen A. Das Starterfeld hatte sich leider bereits beim Schwimmen weit auseinander gezogen, so dass alle Teilnehmerinnen ein meist „sehr einsames“ Rennen zu bestreiten hatten.

Ann-Christin musste 200 Meter Schwimmen, 5 Kilometer Radfahren und 1 Kilometer Laufen. Sie erwischte in diesem Jahr einen gebrauchten Tag. Nach Problemen mit der Orientierung im Wasser klappte der Wechsel in die Laufschuhe nur mit Mühe. Außerdem war die Konkurrenz fast ausnahmslos auf Rennrädern unterwegs, so dass der Rückstand im zweiten Teil auf dem Mountainbike nicht kleiner wurde. Sie erreichte das Ziel nach guter Laufleistung mit einer Zeit von 31 Minuten.

Bereits zum 5. Mal fand am Sonntag schließlich der ICAN-Triathlon in Nordhausen über die olympische Distanz und die Mitteldistanz statt. Insgesamt stellten sich rund 300 Sportlerinnen den Herausforderungen, die eine der anspruchsvollsten Wettkampfstrecken Deutschlands zu bieten hat. Mit Kathrin und Jörg Lindert sowie Marco Hunger nahmen indirekt auch Sportler des SFC den langen Wettkampf über 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21 Kilometer Laufen in Angriff. Beim Triathlon starten unsere Läufer und Volleys allerdings für den MTV Förste. Sie zeigten tolle Leistungen. Mehr dazu auf der Internetseite des MTV.

Harztorlauf 2017

SFC beim Harztorlauf gut vertreten

Beim 4. Harztorlauf in Niedersachswerfen bei Nordhausen war der SFC in diesem Jahr mit 5 Läufern vertreten:

Kathrin und Jörg Lindert sowie Marco Hunger liefen den Halbmarathon, bei dem etwas mehr als die klassische Distanz zu absolvieren war. Nach einem Bustransfer vom Zielort nach Sophienhof erfolgte bei Schnee und Hagelschauern der Startschuss. Die mit knapp 500 Höhenmetern gespickte Strecke führte über 22,5 Kilometer mit steilen Anstiegen und über schwierige Trails zum Ziel im Nachbarort von Nordhausen. Die Aktiven vom SFC zeigte tolle Leistungen. Kathrin erreichte nach 2:05 Stunden als achte Frau und Siegerin in der Altersklasse W45 das Ziel. Marco lief 3 Minuten schneller als 2016 und lief auf Platz 20 der Altersklasse M40 nach 1:53 Stunden über die Ziellinie. Schnellster SFC’ler war Jörg auf Gesamtrang 20 der knapp 140 Finisher. Das reichte mit der Zeit von 1:42 Stunden für den 6. Platz in der M40.

Ann-Christin und Franziska Lindert liefen über 5 Kilometer eine mit 2 Anstiegen versehene, anspruchsvolle Runde rund um Niedersachswerfen. Ann-Christin lief in 32 Minuten auf Rang 3 der Altersklasse Kinder WU12. Franziska folgte knapp dahinter mit 35 Minuten auf Platz 5 der Klasse Jugend WU14.

Außerdem starteten Luisa und Tim Hunger über 2 Kilometer bzw. beim Bambini-Lauf. Luisa erreichte bei ihrem ersten Wettkampf in der Zeit von etwas mehr als 14 Minuten Platz 4 in der Altersklasse Jugend WU18 und Tim freute sich über eine tolle Finisher-Medaille.