Volleyballturnier 2019 "a"

Volleyballturnier findet nicht (wie gewohnt) statt

Die Entscheidung ist da! Im Rahmen der Vorstandssitzung am 22. September hat der Vorstand des SFC entschieden, das traditionell im November stattfindende Volleyballturnier 2020 nicht durchzuführen.

Mit Blick auf die aktuelle Situation erscheint dem Vorstand das Risiko zu groß, eine Veranstaltung zu organisieren, bei der Menschen aus Niedersachsen, Bremen, Sachsen-Anhalt und Thüringen aufeinandertreffen und in einer geschlossenen Halle, nah beieinander, um Punkte kämpfen. Zusätzlich erlaubt die aktuell mögliche Kapazität der Sporthalle nicht die gewohnten Teilnehmerzahlen. Um einen spannenden und dem Leistunggsniveau der teilnehmenden Teams gerechten Spielmodus zu realisieren, wäre außerdem eine Durchmischung der Teams im Turnierverlauf unvermeidbar. Und auch die Versorgung von Teilnehmern und Zuschauer durch das Team des SFC könnte nicht im erforderlichen Umfang mit der gewohnten Qualität erfolgen.

Alle bereits angemeldeten Teams erhalten – sofern bereits gezahlt – natürlich Startgeld und Kaution zurück.

Wir hoffen auf ein Wiedersehen am 14. November 2021!

 

Für Teams der Region „Osterode am Harz“:

Aktuell laufen Planungen, am 8. November 2020 ein „Mini-Turnier“ für maximal 6 Teams in der Lindenberghalle durchzuführen. Aufgrund der Reduzierung der Teilnehmerzahl und der Beschränkung der Teams auf Mannschaften aus der Region „Osterode am Harz“ wird das Risiko bei der Durchführung auf ein vertretbares Niveau gesenkt. Das Turnier könnte ein kleiner Ersatz für die ausgefallene Saison in der Freizeitliga sein. Mehr Information bei Sabine Beckert. Anmeldung bei Jörg Lindert.

Mountainbike 2020/Wochenende "13"

3 Tage Trails und Spaß

150 Kilometer mit fast 2500 Höhenmetern, zahlreiche Trails, tolle Ausblicke, viele Stempelstellen der Harzer Wandernadel und herrliches Spätsommerwetter! Das dritte MTB-Wochenende brachte allen Teilnehmern viel Spaß 🙂

Insgesamt 11 Teilnehmerinnen und Teilnehmer starteten am frühen Freitagnachmittag von der Bleichestelle entlang der Sösetalsperre in den Harz. Dem Anstieg von Riefensbeek bis zum Polsterberger Hubhaus folgte eine schöne Abfahrt nach Altenau. Von der Okertalsperre führte die Strecke steil hinauf bis zur B4 unterhalb von Torfhaus. Und ab dort? Trailspaß pur! Zunächst entlang der Radau und danach unterhalb der Eckertalsperre auf schmalen Pfaden durch den Buchenwald nach Bad Harzburg. Dort wartete nach 50 Kilometern und 750 Höhenmetern in einem Hotel – außer dem am Vormittag per PKW transportierten Gepäck – ein schöner Wellness-Bereich und ein hervorragendes Abendessen.

Nach dem Frühstück am Samstag stand eine Rundtour im Ostharz auf dem Programm. Über den Ilsenburger Steig wurde Ilsenburg angefahren. Anschließend führte die Route über Trails und Waldwege an den Stadtrand von Wernigerode und von dort im Tal der Holtemme steil hinauf zum Gasthaus „Plessenburg“. Nach einer Stärkung folgte die technisch schwierige Abfahrt ins Ilsetal. Als „Belohnung“ für die lange Abfahrt wartete der Anstieg zur Eckertalsperre auf die SFC’ler. Zum Abschluss dann wieder eine herrliche Abfahrt auf Singletrails zurück nach Bad Harzburg. Knapp 50 Kilometer, 900 Höhenmeter. Und danach Wellness, Schwimmen, Buffet 🙂

Am letzten Tag machte sich die Gruppe auf den Rückweg. Frühstück, Gepäck in den PKW von Angelika und Walter, die den Transport übernahmen, und wieder auf die Trails. Dieses Mal leider bergauf 😉 Von Torfhaus dann bis nach Hause Spaß pur: Über Wurzeln und Steine auf schmalen Wegen hinab zum Dammgraben, oberhalb von Altenau zum Gasthaus „Sperberhaier Dammhaus“ und – nach Kaffee und Kuchen – über den Entensumpf zu den Buntenböcker Teichen, über Kuckholzklippe auf den Lerbacher Höhenweg sowie abschließend rasant durchs Bremketal zum Ziel. Nochmals 50 Kilometer mit knapp 800 Höhenmetern.

Bilanz: Tolles Wetter, gute Stimmung, abwechslungsreiche Streckenführung, „echtes“ MTB-Feeling, keine Stürze und Verletzungen und nur eine Panne! Was muss folgen? Die Planung für 2021 🙂

Sterne des Sports 2020

SFC einer der „Sterne des Sports“

Die Sterne des Sports sind der Oscar des Breitensports. Seit 2004 zeichnen die Volksbanken und Raiffeisenbanken gemeinsam mit dem organisierten Sport bei diesem Wettbewerb Sportvereine für ihr gesellschaftliches Engagement aus. Über den Sieg auf der lokalen Ebene – die Sterne des Sports in Bronze – haben die Vereine die Chance, sich für die Ausscheidungen auf Landes- und Bundesebene zu qualifizieren. Zum ersten Mal wurde der Preis auf lokaler Ebene nun auch im Bereich der Volksbank im Harz vergeben, zahlreiche Sportvereine aus der Region hatten ihre Bewerbungsunterlagen eingereicht. Darunter auch der SFC.

Der SFC belegte 2020 den zweiten Rang, verpasst damit zwar die nächste Runde, freut sich aber über einen kleinen Stern und eine Geldprämie. Erneut eine schöne Anerkennung für die Arbeit in unserem Verein. Leider aktuell davon geprägt, dass viele unserer Mitglieder nicht am Vereinsleben teilhaben dürfen, da Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen dem im Wege stehen 🙁

Mountainbike 2020/4 "20"

Lockere Runde durch den Vorharz

Knapp über 30 Kilometer, gespickt mit „giftigen“ Anstiegen, in der Gegend zwischen Hörden, Hattorf und Schwiegershausen standen für die Mountainbikegruppe etwas mehr als eine Woche vor dem gemeinsamen Wochende in Bad Harzburg „zum Einrollen“ auf dem Programm. Leider war kaum blauer Himmel zu sehen, aber es blieb zumindest trocken.

Nach dem mit 3 Touren sicher anstrengenden Wochenende bleiben der Radgruppe dann nur noch ein paar Wochen, bevor die Zeitumstellung und die frühe Dunkelheit Feierabendtouren unmöglich machen. Nicht mehr viele Chancen, Kilometer zu sammeln 🙂 Aber vielleicht sind im Spätherbst noch gemeinsame Ausfahrten am Wochenende möglich.

Sportabzeichen 2020 "4"

Endspurt bei der Sportabzeichenabnahme

Viele SFC’ler sind fertig und haben alle notwendigen Leistungen zum Erwerb des Sportabzeichens 2020 erbracht. Der letzte offizielle Termin zur Abnahme von Leistungen liegt hinter uns. Alle, die im Bereich „Kondition“ die Leistung „2 Stunden Walking“ erbringen wollten, starteten von der Bleichestelle in Richtung Sösetalsperre. Bei bestem Wetter schafften es diee Teilnehmer, die geforderte Leistung zu erbringen.

Ab sofort können noch bis Mitte November Leistungen erbracht werden. Allerdings müssen für die Abnahme individuelle Termine mit einem der Abnahmebrechtigten des SFC (Walter, Johannes, Jörg) vereinbart werden.

Mountainbike 2020/3 "4"

Aus der Sommerpause in den Sturm

Bis kurz vor dem Start in die MTB-Tour zum Ausklang der ferienbedingten Sommerpause war nicht klar, ob gefahren werden kann. Starker Wind und dunkle Wolken machten die Entscheidung schwer. Ein etwas späterer Start als üblich ermöglichte schließlich eine Ausfahrt ohne Regen und mit „nur noch“ schwachen Sturmböen.

Die Route führte die Biker über den Butterberg und den Eselsplatz, oft steil bergan, zum ehemaligen Waldschwimmbad in Lerbach. Von dort ging es erneut bergauf bis nach Buntenbock. Es folgte die aufgrund der gewählten Trails technisch sehr anspruchsvolle Abfahrt in Richtung Osterode am Harz. Nur Jens und Jörg schafften es, die Herausforderung ohne Schieben oder Tragen zu bewältigen. Andreas fand sich ein Mal sogar im Graben neben der Strecke wieder. Der Sturz blieb jedoch folgenlos. So erreichten schließlich alle ohne Blessuren oberhalb von Lerbach das Bremketal und genossen die lange, rasante Abfahrt. Nach einem letzten Anstieg in die Freiheit wurde die Tour nach etwas mehr als 25 Kilometern mit über 600 Höhenmetern beendet. Ein paar Fotos:

Teamgeist 2020 "8"

Teamgeist on the road

Am ersten Ferienmontag stand für die Teamgeister des SFC eine Radtour auf dem Programm. Walter führte die Teilnehmer auf eine sonnige Runde über Düna, Schwiegershausen und Ührde. Zum Abschluss gab es Currywurst und Weißbier im Biergarten des Campingplatzes „Eulenburg“.

Harz-Challenge 2020 "4"

Harz-Challenge

Deutsche Meisterschaft in Nordhausen, Europameisterschaft am Walchsee in Österreich und zuletzt auch die Landesmeisterschaft in Hannover: Alles abgesagt! Da außerdem alle kleineren Veranstaltungen in der näheren Umgebung, 2020 nicht durchgeführt werden, keine Chance auf einen Triathlon. Eventuell können die für September geplanten Veranstaltungen unter Einschränkungen stattfinden, aber so lange wollten die Triathletinnen und Triathleten vom SFC nicht warten.

Deshalb setzen die Sportlerinnen und Sportler am vergangenen Wochenende bei besten äußeren Bedingungen die privat organiserte „Harz-Challenge“ auf den Terminkalender.

Zunächst standen 30 Minuten Schwimmen im Prinzenteich auf dem Programm. In dieser Zeit wurden Strecken zwischen 1,2 und 2 Kilometern zurückgelegt. Anschließend wurde die Neoprenanzüge in der mit PKWs gebildeten Wechselzone zügig gegen die Ausrüstung zum Radfahren getauscht. Über Clausthal ging es nach Altenau. Nach der Umrundung der Okertalsperre folgte der langgezogene Anstieg zum Dammhaus. Nach der Fahrt durch Riefensbeek wurde am Ufer der Sösetalsperre mit lebhaftem Gegenwind gekämpft. In einer Garage in Osterode am Harz wurde nach etwas mehr als 60 Kilometern zum zweiten Mal die Disziplin gewechselt. Nach dem schnellen Transfer auf die Laufstrecke wurden Strecken zwischen 5 und 10 Kilometern zurückgelegt.

Im Ziel stand ausreichend Verpflegung zur Verfügung, um die Energiespeicher wieder zu füllen und gemeinsam das erlebte Revue passieren zu lassen. Für das obligatorische Finisher-Foto wurde dabei auch kurz die Abstandsregeln nicht beachtet…

Für Franziska, Kathrin, Sabine, Arne, Marco und Jörg eine echte Abwechslung im Trainingsalltag mit Momenten, die echtes Wettkampf-Feeling aufkommen ließen.

Mountainbike 2020/2 "1"

Kleine Schlammschlacht

Auch wenn es kurz nach dem Start im Steilstück des Großen Bremketals der Wettergott mit den 4 Radlern nicht gut meinte, bereut hat niemand die Teilnahme. Auf der rasanten Abfahrt nach Windhausen lächelte sogar die Sonne kurz vom Himmel. Und als Belohnung für die Überwindung des inneren Schweinehunds spendierte Jens ein Kaltgetränk auf der Terrasse.

Vorab ging es über Lasfelde ins Bremketal, zur Kaysereiche, zum Gewitter- und Tarternplatz sowie über den Schwinebraten zum Albertturm. Es wartete die beliebte, bei Nässe technisch anspruchsvolle Abfahrt vom Hübichstein nach Windhausen. Insgesamt können die „Mounties“ auf fast 50 herausfordernde Kilometer mit 850 Höhenmetern zurückblicken.

Mountainbike 2020/1 "1"

Saisonstart 2020 – Completed!

Endlich… Seit kurzem ist Sport in Gruppen außerhalb von Sportanlagen erlaubt, wenn Abstände eingehalten werden und ein Trainer bzw. Übungsleiter die Anleitung übernimmt. Diese neue Möglichkeit nutzten auch die Biker des SFC. Knapp 40 Kilometer mit 700 Höhenmetern auf dem Karstwanderweg rund um die Heimatstadt Osterode am Harz sind das Ergebnis. Alle waren mit viel Freude dabei und wurden auf der sehr traillastigen Tour nicht nur konditionell sondern auch fahrtechnisch gefordert. So kann die außergewöhnliche Saison weitergehen…