Mountainbike 2019/2 "10"

Hitze – Nässe – Glut

Drei Schlagworte, die ziemlich gut beschreiben, was die MTB’ler im Rahmen der letzten Tour vor den Sommerferien erlebt haben.

Beim Start zeigten die Fahrradcomputer Temperaturen um 30 °C. Entsprechend stark ins Schwitzen kamen die 12 Aktiven bei der Fahrt durch das Bremketal hinauf in den Harz. Die erste Abkühlung brachte ein kurzer Schauer bei der Überquerung des Dammes vom Prinzenteich. Beim Radeln entlang der Flambacher Teiche sowie nach der Ortsdurchfahrt in Clausthal an den Ufern und über die Dämme des Schwarzenbacher Teichs , des Pixhaier Teichs, des Ziegenberger Teichs und des Bärenbrucher Teichs war das Donnergrollen des Gewitters im Bereich Seesen ein treuer Begleiter. Auf den zahlreichen, wurzelbehafteten Trails rund um Buntenbock blieben unsere Radler aber noch vom Regen verschont. Der feine, steile Trail vom Buntenböcker Bahnhof hinab zur Vorsperre der Sösetalsperre und die „Autobahn“ entland der Sperre konnten auch noch trocken bewältigt werden. Am Hauptdamm erwischte es die Gruppe: Es schüttete wie aus Kübeln. Komplett durchnässt wurde Osterode am Harz nach 35 Kilometern mit 550 Höhenmetern erreicht. Zur Belohnung wartete auf alle eine warme Dusche und der heiße Grill auf der Terrasse von Familie Lindert. Bei Steak, Wurst und Kaltgetränk wurden die Erlebnisse der Tour verarbeitet und neue Pläne geschmiedet 🙂

Wie immer ein paar Fotos:

2 Gedanken zu „Hitze – Nässe – Glut

  1. Wilhelm sagt:

    Mit allen Wassern des Himmels gewaschen und nach lecker Essen und Trinken bei Linderts wird diese Tour sicher allen in positiver Erinnerung bleiben.

    • Jörg sagt:

      Nachdem zuerst die MTBs und danach die Fahrer/innen vom Dreck befreit wurden – man achte auf die Reihenfolge – hat es uns viel Spaß gemacht, auch einmal ein paar gemütliche Stunden mit der Gruppe zu verbringen. Nach zwei Mal Kaffee und Kuchen in Schwiegershausen und jetzt Bratwurst im Partykeller lassen wir uns gern überraschen, wer uns nach der nächsten Tour bewirtet 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.