Logo "Freizeitliga"

Das war’s wohl mit der Relegation

Das war’s dann wohl… Durch die erste Niederlage im Jahr 2018 hat unser Volleyballteam wohl die letzte Chance verspielt, den direkten Wiederaufstieg in die erste Liga zu schaffen. Im Auswärtsspiel gegen die direkte Konkurrenz vom Tuspo Weende II musste sich die Mannschaft mit 1:3 geschlagen geben. Weende bleibt zwar in der Tabelle noch hinter unserem Team auf Rang 3, wird sich am letzten Spieltag aber höchstwahrscheinlich aufgrund des leichteren Restprogramms an unserem Team vorbeischieben.

In Göttingen startete unsere Mannschaft mit viel Frust in die Begegnung, denn aufgrund der Sonderregel in der zweiten Liga, die es erlaubt einen Mann im Lebensalter von mehr als 60 Jahren als Ersatz für eine Spielerin einzusetzen, war unsere Mannschaft klar benachteiligt. Die Gegner gewannen an Qualität im Block. Und aufgrund der Erfahrung als Zuspieler in hochklassigen Ligateams, dem drei junge Angreifer mit hoher Durchschlagskraft zur Seite standen, hatten der Block und die Feldverteidigung des SFC oft das Nachsehen. Nur im dritten Satz, als Weende ebenfalls mit drei Damen antrat, zeigte sich, das der SFC unter „normalen“ Bedingungen hätte mithalten können. Mit 25:23 wurde zumindest ein Satzerfolg erreicht.

Die Mannschaft wird nun am letzten Spieltag versuchen, das Unmögliche möglich zu machen. In den Spielen gegen den souveränen Tabellenersten FGV/TV Roringen und das aktuell auf Rang 4 liegende Team des TVG Gieboldehausen, gegen die im Hinspiel jeweils recht deutlich verloren wurde, ist der SFC aber klarer Außenseiter. Platz 2 wird also kaum zu halten sein. Aber vielleicht reicht es für einen Teilerfolg und einen positiven Saisonabschluss?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.